Fussball

"Es sollte diesmal einfach nicht sein"

Von SPOX
Es war die letzte Möglichkeit für Gianluigi Buffon, einen EM-Titel zu gewinnen
© getty

Nach der bitteren Niederlage der Azzurri zeigt sich Italiens Torhüter Gianluigi Buffon enttäuscht, hatte das DFB-Team im Elfmeterschießen doch drei Mal verschossen.

"Es tut mir Leid für die Fans, die immer bei uns waren. Wir standen kompakt und waren schwer zu schlagen, aber es sollte diesmal einfach nicht sein", sagte der Keeper gegenüber Rai Sport und fügte hinzu: "Jeder hat seine persönlichen Gründe zu weinen. Mir tut es für unser Team leid. Es ist selten, dass eine Mannschaft drei Elfmeter verschießt und trotzdem haben wir es nicht geschafft zu gewinnen."

Die Squadra Azzurra in der Einzelkritik

Über 120 Minuten konnte in Bordeaux kein Sieger ausgemacht werden. Erst im Elfmeterschießen sicherte Jonas Hector mit seinem verwandelten Strafstoß den Sieg für Deutschland.

Buffon zeigte sich dennoch stolz auf die Teamleistung: "Bedauern kann man nur, wenn man das Gefühl hat, nicht alles gegeben zu haben. Aber das ist nicht der Fall. Wir waren einen Schritt von einer großen Meisterleistung entfernt."

Der 38-jährige Juventus-Star stand bereits in 160 Spielen im italienischen Tor.

Gianluigi Buffon im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung