Putin beschert Team ruhigen Schlaf

SID
Samstag, 11.06.2016 | 17:16 Uhr
Ein russischer Spieler soll Wladimir Putin über die Ruhestörung in Marseille berichtet haben
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Staatspräsident Wladimir Putin hat der russischen Mannschaft vor dem ersten EM-Spiel am Samstag (21.00 Uhr im LIVETICKER) gegen England offenbar höchstpersönlich einen ruhigen Schlaf im Teamhotel beschert.

Aus Sorge vor einer nächtlichen Ruhestörung durch die naheliegende Fanzone, auf der am Freitagabend nach dem EM-Auftaktspiel zwischen Frankreich und Rumänien (2:1) Hits von 70er-Jahre-Musiker Cerrone gespielt werden sollten, wurde wohl auch der Kremlchef eingeschaltet.

"Nachdem die russischen Spieler sogar bei Putin angerufen und klargemacht haben, dass da nicht zu viel Krach sein sollte, respektieren wir ihre Bitte", sagte Marseilles Bürgermeister Jean-Claude Gaudin der Nachrichtenagentur AFP. Kurz nach 23 Uhr wurde das Konzert abgesagt.

Jetzt die EM 2016 tippen und gegen SPOX-Redakteure antreten!

"Cerrone kann die Situation total verstehen und hat seine Zusage gegeben, nach Marseille zurückzukehren und das Konzert am 10. Juli, in der Nacht des Finals, zu geben", stand in einer offiziellen Stellungnahme der Mittelmeerstadt geschrieben.

Russland im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung