Deschamps: "Zwei Teams, die Fußball spielen wollen"

Deschamps: "Die Schweiz ist stark"

SID
Samstag, 18.06.2016 | 18:46 Uhr
Didier Deschampes erwartet eine offensivstarke Schweiz
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags mit Gladbach-Köln
Primera División
Live
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Nach den bislang durchwachsenen Auftritten bei der Heim-EM erwartet Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps ein völlig anderes Spiel im Gruppenfinale gegen die Schweiz.

Der 47-Jährige erlaubte sich vor der Begegnung am Sonntag (21.00 Uhr im LIVETICKER) auch einen Seitenhieb gegen die bisherigen Gegner Rumänien und Albanien.

"Die Schweiz hat eine Philosophie, nach der sie selbst Fußball spielen will, damit haben wir zumindest zwei Teams, die diesen Plan verfolgen", sagte Deschamps am Samstag: "Das heißt aber nicht, dass es einfacher wird, weil die Schweiz ein sehr starkes Team ist."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Frankreich hatte Rumänien (2:1) und Albanien (2:0) nur aufgrund sehr später Tore geschlagen und war von der nationalen Presse auch kritisiert worden. Die Mannschaft lasse sich davon aber nicht ablenken, "der Zusammenhalt ist sehr stark", sagte Torhüter Hugo Lloris und unterstrich den Anspruch der Equipe tricolore: "Wir haben den Status als Favorit, und wir müssen versuchen, die Erwartungen zu erfüllen." Der Sieger des Duells gewinnt die Gruppe A, bei einem Remis bleibt Frankreich an der Spitze.

Die EM im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung