Verletzte bei Massenpanik

SID
Sonntag, 03.07.2016 | 09:40 Uhr
Am Eiffelturm findet zur EM Public Viewing statt
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bei einer kurzen Massenpanik in der Pariser Fanzone sind während der Live-Übertragung des EM-Viertelfinals zwischen Deutschland und Italien (6:5 i.E.) mehrere Menschen leicht verletzt worden.

Ausgelöst wurde die Panik laut übereinstimmender Medienberichte durch das Zünden mehrerer Feuerwerkskörper mitten auf dem Marsfeld vor dem Eiffelturm, wo beim Public Viewing während der Fußball-EM 92.000 Menschen Platz finden können.

Am Samstagabend rannten nach dem Knall laut des Fernsehsenders RT Hunderte Menschen in Panik los, mehrere stürzten dabei und wurden überrannt. Die Situation habe sich aber schnell wieder beruhigt, die Übertragung des Viertelfinals sei nicht unterbrochen worden.

In Frankreich gilt seit den Terroranschlägen vom November 2015 der Ausnahmezustand, auch die Fanzone in Paris wird von mehreren Hundert Sicherheitskräften gesichert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung