Test: Portugal ballert sich warm

Von SPOX
Mittwoch, 08.06.2016 | 22:57 Uhr
Ricardo Quaresma und Cristiano Ronaldo waren Portugals überragende Spieler
© getty
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Portugal hat den letzten Test vor der EM gegen Estland klar mit 7:0 (3:0) gewonnen. Cristiano Ronaldo brachte die Selecao in Führung (36.), Quaresma (39.) und erneut Ronaldo (45.) stellten den Pausenstand her. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Danilo Pereiro mit seinem ersten Länderspieltor (55.), Karol Mets per Eigentor (61./ET), erneut Quaresma (77.) und Eder (80.).

Portugal - Estland 7:0 (3:0)

Tore: 1:0 Cristiano Ronaldo (36.), 2:0 Quaresma (39.), 3:0 Cristiano Ronaldo (45.), 4:0 Pereira (55.), 5:0 Mets (61./ET), 6:0 Quaresma (77.), 7:0 Eder (80.)

Aufstellung Portugal: Rui Patricio - Cedric (45. Vierinha), Pepe (58. R. Carvalho), Fonte, Guerreiro - Moutinho (58. Sanches), Pereira (70. W. Carvalho), Mario (58. Eder), Gomes - Cristiano Ronaldo (45. Nani), Quaresma

Gegen ein überfordertes Estland hat Portugal keine Probleme und ballert sich den Frust von der 0:1-Niederlage gegen England von der Seele. Trainer Fernando Santos schickte eine mögliche EM-Elf auf den Rasen und dürfte sich zunächst gewundert haben. Seine Mannschaft schnürte Estland zwar von Beginn an ein, Tore waren jedoch lange Fehlanzeige. Das änderte sich vor der Pause. Ricardo Quaresma flankte von links mit dem rechten Außenrist perfekt auf Cristiano Ronaldo und der Superstar ließ sich per Flugkopfball nicht zwei Mal bitten.

Nur wenige Minuten später fand sich Quaresma an der gleichen Position wieder, diesmal vollendete er mit einem perfekten Schlenzer in den rechten Winkel selbst. Kurz vor dem Pausenpfiff war erneut Ronaldo zur Stelle. Joao Mario eroberte den Ball auf rechts in der gegnerischen Hälfte und spielte mit CR7 den doppelten Doppelpass. Ronaldo schoss sich beim Abschluss selbst an und so flog sein Schuss in hohem Bogen unhaltbar in den rechten Knick.

Unverändertes Bild auch nach dem Seitenwechsel: Portugal drückte weiter und Danilo Pereira erzielte nach einer Quaresma-Ecke sein erstes Länderspieltor. Wer glaubte, die Selecao würde sich mit dem Ergebnis zufrieden geben, täsuchte sich aber gewaltig. Nach einer Stunde ließ der Keeper eine Flanke von Quaresma nur abklatschen, traf Karol Mets und vom Körper des Kapitäns flog die Kugel in die Maschen. Für Quaresma war das noch nicht genug. Er wurde zum Beginn der Schlussphase von Bayern-Neuzugang Renato Sanches perfekt freigespielt und krönte seinen Abend mit einem Doppelpack. Insgesamt war der Flügelspieler an fünf Toren beteiligt. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Eder zehn Minuten vor Schluss.

Bei aller Euphorie durch den hohen Sieg leistete sich die Selecao in der Abwehr einige Patzer. So flug Rui Patricio an einer harmlosen Flanke vorbei und hatte Glück, dass die Esten nur die Latte trafen. Die Offensivabteilung präsentierte sich dagegen in glänzender Form und ist absolut bereit für das Auftaktspiel gegen Island.

Der EM-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung