Tziolis und Kone aus dem Team gestrichen

SID
Dienstag, 29.05.2012 | 12:57 Uhr
Fernando Santos hat seinen endgültigen Kader für die EM bekanntgegeben.
© Getty

Der griechische Fußball-Nationaltrainer Fernando Santos hat die Mittelfeldspieler Alexandros Tziolis und Panagiotis Kone als letzte Spieler aus seinem vorläufigen Kader für die Europameisterschaft in Polen und der Ukraine gestrichen.

Der Ausschluss des Ex-Bremers Tziolis, derzeit beim französischen Zweitligisten AS Monaco unter Vertrag, kam eher überraschend. Der von Bolognas Kone nicht, nachdem er beim Testspiel am Samstag gegen Slowenien wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen hatte.

Mit dem Bremer Verteidiger Sokratis, dem Schalker Abwehrspieler Kyriakos Papadopoulos und Kaiserslauterns Stürmer Costas Fortounis stehen drei Deutschland-Legionäre im Kader des Europameisters von 2004, der in der Gruppe A das Eröffnungsspiel gegen Co-Gastgeber Polen bestreitet und zudem auf Tschechien und Russland trifft.

Der griechische EM-Kader

Tor: Costas Chalkias (PAOK Thessaloniki), Michalis Sifakis (Aris Thessaloniki), Alexandros Tzorvas (US Palermo).

Abwehr: Vassilis Torosidis (Olympiakos Piräus), Sokratis (Werder Bremen), Avraam Papadopoulos (Olympiakos Piräus), Jose Holebas (Olympiakos Piräus), Stelios Malezas (PAOK Thessaloniki), Giorgos Tzavelas (AS Monaco), Yiannis Maniatis (OlympiakosPiräus), Kyriakos Papadopoulos (FC Schalke 04)

Mittelfeld: Giorgos Karagounis (Panathinaikos Athen), Costas Katsouranis (Panathinaikos Athen), Giorgos Fotakis (PAOK Thessaloniki), Costas Fortounis (1. FC Kaiserslautern), Yiannis Fetfatzidis (Olympiakos Piräus), Sotiris Ninis (Panathinaikos Athen), Grigoris Makos (AEK Athen)

Angriff: Georgios Samaras (Celtic Glasgow), Dimitris Salpigidis (PAOK Thessaloniki), Costas Mitroglou (Atromitos Athen), Nikos Lymberopoulos (AEK Athen), Fanis Gekas (Samsunspor)

Der Spielplan der EM 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung