Fussball

Stadion in Lwiw eröffnet

SID
Das Stadion in Lwiw wird seit 2008 für 201 Millionen Euro errichtet
© Getty

Mit einer feierlichen und farbenfrohen Zeremonie ist im ukrainischen Lwiw das Stadion für die EM 2012 (8. Juni bis 1. Juli) eröffnet worden. Co-Gastgeber ist Polen.

2000 Zuschauer verfolgten das Programm in der 32.000-Zuschauer-Arena, die seit 2008 für umgerechnet 201 Millionen Euro errichtet wurde.

Der umstrittene Staatspräsident Viktor Janukowitsch nahm nicht an der Eröffnungsfeier teil, weil der in der Bevölkerung unbeliebte Politiker Proteste von Oppositionellen fürchtete. Während seiner eingespielten Videobotschaft schallte ein gellendes Pfeifkonzert durch das neue Stadion. Die Polizei verhaftete im Laufe der Eröffnungsfeier zwei Demonstrantinnen, die im Body-Painting-Stil mit dem Schriftzug "F... Euro" auf den Brüsten gegen die Ausrichtung des Turniers in der Ukraine protestiert hatten. Sie wurden festgenommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung