Duisburg trennt sich von Maas

SID
Mittwoch, 08.06.2016 | 12:20 Uhr
Bernd Maas war zuvor bei Alemannia Aachen tätig
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg und Geschäftsführer Bernd Maas (46) beenden die Zusammenarbeit nach drei Jahren zum 30. Juni. Wie der Drittligist am Mittwoch mitteilte, sei diese Entscheidung bereits zu Beginn des Jahres getroffen worden.

Peter Mohnhaupt, der sich die Geschäftsführung seit April 2014 mit Maas geteilt hatte, wird die Geschicke dann alleine leiten. Allerdings könnte Maas, der wieder als selbstständiger Berater und Vermarkter im Sport arbeiten will, dem Klub erhalten bleiben.

"Wir führen Gespräche mit Bernd und können uns gut vorstellen, mit ihm möglicherweise auch zukünftig weiter zusammenzuarbeiten", sagte Duisburgs Vorstandsvorsitzender Ingo Wald: "Wir werden durch die Berufung eines Prokuristen das von uns 2013 in den Vordergrund gestellte Vier-Augen-Prinzip wahren."

Nach Angaben des Klub sei es Maas gelungen, die Bilanzen des wirtschaftlich angeschlagenen MSV zu verbessern. "Der MSV ist jetzt auf einem wirtschaftlich gutem Weg angekommen, auch wenn der unglückliche Abstieg in die 3. Liga jetzt natürlich schmerzt", sagte Maas.

Alles zum MSV Duisburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung