Dresden nur 1:1 gegen Kickers

Münster-Osnabrück torlos

SID
Hart umkämpft war es zwischen Preußen Münster und dem VfL Osnabrück. Tor gab es keine
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Im Spitzenspiel am Sonntag trennten sich Preußen Münster und der VfL Osnabrück torlos. Die Gäste bleiben damit weiterhin auf Relegationsplatz Drei mit einem Punkt vor dem 1. FC Magdeburg.

Dresden führt mit 61 Punkten und zehn Zählern Vorsprung vor Aue. Vier weitere Punkte dahinter folgt Osnabrück (47). Vierter ist der 1. FC Magdeburg, dahinter folgt die SG Sonnenhof Großaspach (je 45). Schlusslicht VfB Stuttgart II trennte sich 1:1 (0:0) vom Chemnitzer FC. Ex-Nationalspieler Cacau (72.) erzielte das 1:0 für die Schwaben, Anton Fink (89.) glich aus. Chemnitz-Profi Daniel Frahn schoss außerdem einen Foulelfmeter über das Tor (50.).

Großaspach hatte am Samstag im Kampf um die Aufstiegsplätze weiter an Boden verloren. Das Team von Trainer Rüdiger Rehm musste sich gegen Aufsteiger Fortuna Köln mit einem 1:1 (1:1) begnügen. "Wir können mit dem Punkt gut leben und freuen uns nun auf das tolle Spiel nächste Woche in Osnabrück", sagte Rehm.

Wehen muss weiter zittern

In Großaspach freuten sich die Zuschauer über das frühe 1:0 (3.) durch Timo Röttger. Florian Hörnig gelang aber nur 60 Sekunden später der Ausgleich für die Rheinländer, die mit 40 Punkten nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben dürften.

Im Tabellenkeller muss Wehen Wiesbaden nach dem 0:1 (0:1) gegen den VfR Aalen mehr denn je zittern, zumal Energie Cottbus durch ein 2:1 (2:0) bei Holstein Kiel nach Punkten (31) mit dem Tabellen-16. gleichziehen konnte.

FCM gewinnt Ostduell klar

Auch für den früheren Erstligisten Hansa Rostock wird die Lage nach der 1:4 (1:2)-Niederlage im Ostduell beim 1. FC Magdeburg mit nur 31 Zählern immer prekärer.

"Es war heute enger, als das Ergebnis aussagt. Schade, ich hätte gerne gesehen, wie das Spiel läuft, wenn wir das 2:2 machen", sagte Hansa-Coach Christian Brand. Magdeburg-Coach Jens Härtel ergänzte: "In den vergangenen Spielen hatte Hansa auch oft das Glück auf ihrer Seite, diesmal war es bei uns."

Aalen siegte durch den Treffer von Jonatan Kotzke (27.) in Wiesbaden und setzte sich mit nunmehr 36 Zählern weiter von der Abstiegszone ab. Kevin Schindler sah bei den Gastgebern in der 90. Minute noch die Gelb-Rote Karte.

Cottbus schöpft neue Hoffnung

Neue Hoffnung schöpft Cottbus nach zuvor acht Spielen in Folge ohne Sieg. Richard Sukuta-Pasu (21.) und Christopher Schorch per Foulelfmeter (29.) waren für den früheren Bundesligisten in Kiel erfolgreich. Manuel Janzer (88.) konnte für die Störche nur noch verkürzen.

Werder Bremen II weist nach dem 1:1 (0:0) bei den Würzburger Kickern zwei Punkte mehr auf als Cottbus. Rot-Weiß Erfurt sammelte beim 1:1 (1:1) gegen den Hallescher SC dagegen einen weiteren Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. "Wir können besser spielen, aber wir haben den Abstand nach unten gehalten", sagte Halle-Trainer Stefan Böger. Sein Erfurter Kollege Stefan Krämer meinte: "Wer weiß, wofür dieser Punkt am Ende der Saison noch gut ist."

Alles zur 3. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung