"Aufstieg kommt nie zu früh"

SID
Montag, 06.01.2014 | 14:56 Uhr
Alexander Zorniger peilt mit seinen Spielern den Aufstieg in die zweite Liga an
© getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Serie A
Live
CFC Genua -
FC Turin
Primera División
Live
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Brügge -
Gent
Serie A
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Udinese -
Bologna
Serie A
Neapel -
Crotone
Serie A
AC Mailand -
Florenz
Serie A
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Primera División
Atletico Madrid -
Eibar
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

RB Leipzig traut sich den Durchmarsch von der Regionalliga in die 2. Fußball-Bundesliga zu. "Ein Aufstieg kommt nie zu früh. Wir sind gut aufgestellt, auf alles vorbereitet", sagte RB-Trainer Alexander Zorniger dem "Kicker".

Der ambitionierte Klub von Milliardär und Red-Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz belegt nach starker Vorrunde Platz zwei in der 3. Liga und hat fünf Punkte Vorsprung auf den Dritten.

Man habe gelernt, auch schlechte Spiele zu gewinnen, erklärte Zorniger: "Wir sind ein Team mit besonderer Mentalität, das Spiele gewinnen will, das an sich glaubt. Das kann man nicht antrainieren."

Der Aufsteiger habe laut Zorniger Konstanz in die Ergebnisse gebracht und den Kampf in der Liga angenommen. "Attraktivität bringt in dieser ausgeglichenen Liga keine Punkte. Wir werden Woche für Woche mit der knallharten Realität konfrontiert. Die Spiele sind eng, Kleinigkeiten entscheiden", sagte der 46-Jährige.

RB Leipzig im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung