Bei Fortuna ausgebootet

Reisinger geht nach Saarbrücken

SID
Dienstag, 07.01.2014 | 12:11 Uhr
Stefan Reisinger will zukünftig für Saarbrücken auf Torjagd gehen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Stürmer Stefan Reisinger verlässt den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf und wechselt zum 1. FC Saarbrücken in die 3. Liga, die ihre Großoffensive fortsetzen.

Der 32-Jährige - in der vergangenen Erstliga-Saison mit sieben Treffern noch zweitbester Torschütze der Fortuna, in der abgelaufenen Hinrunde aber von Ex-Trainer Mike Büskens ausgebootet - unterschrieb bei den abstiegsbedrohten Saarländern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016. Seinen bis Sommer laufenden Vertrag in Düsseldorf hatte Reisinger zuvor aufgelöst.

Der FCS setzt mit dieser Verpflichtung seine Großoffensive im Kampf gegen den Abstieg fort. Nach Juri Judt (RB Leipzig), Manuel Zeitz (SC Paderborn), Lukas Kohler (1. FC Heidenheim), André Mandt (Bayer Leverkusen II) und Taku Ishihara (Erzgebirge Aue) ist Reisinger bereits der sechste Neuzugang in diesem Winter. Weitere Verpflichtungen sind geplant.

Reisinger absolvierte für die SpVgg Greuther Fürth, Wacker Burghausen, 1860 München, den SC Freiburg und die Fortuna insgesamt 96 Spiele in der ersten und 209 in der zweiten Liga.

Stefan Reisinger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung