Unsportliches Fanverhalten

Geldstrafe für Stuttgarter Kickers

SID
Dienstag, 08.10.2013 | 15:23 Uhr
Wegen dieser friedlichen Fans mussten die Kickers sicher nicht 2500 Euro Strafe zahlen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat gegen den Drittligisten Stuttgarter Kickers eine Geldstrafe von 2500 Euro ausgesprochen.

Grund dafür sind zwei Fälle unsportlichen Fanverhaltens in der laufenden Saison.

In der 83. Minute des Drittligaspiels gegen Holstein Kiel am 10. August 2013 war einer der Schiedsrichter-Assistenten aus dem Stuttgarter Zuschauerblock angespuckt worden. Des Weiteren hatte vor der Partie beim 1. FC Heidenheim am 7. September 2013 ein Stuttgarter Anhänger aus dem Fanblock eine Rauchbombe auf das Spielfeld geworfen.

Die Stuttgarter Kickers im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung