3. Liga: KSC und Arminia im Gleichschritt

SID
Samstag, 13.04.2013 | 20:57 Uhr
Der VfL Osnabrück und der 1. FC Heidenheim trennten sich im Spitzenspiel leistungsgerecht mit 2:2
© getty
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Die Drittligisten Karlsruher SC und Arminia Bielefeld marschieren im Gleichschritt dem Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga entgegen. Karlsruhe festigte seine Tabellenführung am 33. Spieltag durch einen 2:1 (1:0)-Erfolg gegen den SV Babelsberg 03. Mit 69 Punkten liegt der KSC zwei Zähler vor den Bielefeldern, die den SV Wehen Wiesbaden mit 3:1 (1:1) bezwangen.

Preußen Münster (62 Punkte) kletterte nach einem 1:0 (0:0) bei Kickers Offenbach auf Relegationsplatz drei. Münster profitierte vom 2:2 (1:1) im Topspiel zwischen dem VfL Osnabrück (61) und dem 1. FC Heidenheim (60).

Karlsruhe tat sich gegen die abstiegsbedrohten Babelsberger über weite Strecken schwer. Dominic Peitz erzielte zwar den Führungstreffer (35.), Philipp Kreuels glich aber aus (79.). Patrick Dulleck erlöste den Favoriten mit seinem Treffer in der 84. Minute.

Bielefeld musste zunächst den Rückstand durch Daniel Döringer (9.) verkraften, doch Top-Torjäger Fabian Klos (12.) mit seinem 20. Saisontor, Patrick Schönfeld (72.) und Johannes Rahn (76.) drehten die Begegnung. Die Aufstiegshoffnungen der Münsteraner untermauerte Dimitrij Nazarov mit seinem Siegtor in Offenbach (59.).

In Osnabrück schossen Simon Zoller (19.) und Timo Staffeldt (68.) die Gastgeber jeweils in Führung. Doch Heidenheim kam durch Marc Schnatterer (43., Handelfmeter) und Kevin Kraus (90.+2) zum Ausgleich.

Im zweiten Spiel nach der Entlassung von Trainer Gerd Dais gelang den Stuttgarter Kickers der erste Sieg. Die Schwaben kamen durch ein 4:1 (1:1) bei Wacker Burghausen zu einem Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Dieser gelang auch Borussia Dortmund II durch ein 1:0 (0:0) im Kellerduell gegen Darmstadt 98.

Luft in der unteren Tabellenregion verschaffte sich auch Rot-Weiß Erfurt durch ein 1:0 (0:0) gegen die SpVgg Unterhaching. Der VfB Stuttgart II bezwang Aufsteiger Hallescher FC 3:0 (0:0), der 1. FC Saarbrückem kam zu einem 2:0 (1:0)-Erfolg gegen den Chemnitzer FC.

Bereits am Freitag hatte Hansa Rostock nach einem 1:3-Rückstand 4:3 (1:2) bei Schlusslicht Alemannia Aachen gewonnen.

Der 33. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung