Fussball

Hansa taumelt Drittliga-Keller entgegen

SID
Sieht harten Zeiten entgegen: Rostock-Trainer Marc Fascher
© getty

Der Zweitliga-Absteiger Hansa Rostock kassierte durch das 1:2 (1:1) beim SV Wehen Wiesbaden die siebte Pleite in den letzten achten Spielen.

Hansa Rostock taumelt immer bedrohlicher dem Tabellenkeller entgegen. Der Zweitliga-Absteiger kassierte durch das 1:2 (1:1) beim SV Wehen Wiesbaden die siebte Pleite in den letzten achten Spielen.

Auf dem zwölften Platz hat der frühere Bundesligist nur noch fünf Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Johan Plat (37.) ließ Rostock durch seinen Ausgleichstreffer nach Wiesbadens Führung durch José Pierre Vunguidica (24.) zwar auf den ersten Sieg seit dem 3. November (2:0 gegen den 1. FC Saarbrücken) hoffen, doch Zlatko Janjic besiegelte zehn Minuten vor dem Abpfiff die schon zwölfte Saisonpleite der Mecklenburger.

Die Gastgeber rückten durch den Erfolg zumindest vorübergehend auf den achten Rang vor. Abgesagt wurde bereits die Freitagabend-Partie zwischen Borussia Dortmund II und dem FC Rot-Weiß Erfurt sowie die Samstagsspiele zwischen dem VfB Stuttgart II und Preußen Münster sowie von Wacker Burghausen gegen die Kickers Offenbach.

3. Liga: Der 27. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung