KSC und Osnabrück im Gleichschritt

SID
Samstag, 16.02.2013 | 15:53 Uhr
Hakan Calhanoglu (l.) schoss den KSC mit seinem 11. Saisontor zum nächsten Sieg
© Getty

Am 26. Spieltag der 3. Liga haben sich Tabellenführer Karlsruher SC und Verfolger VfL Osnabrück gegen die SpVgg Unterhaching und Borussia Dortmund II keine Blöße gegeben. Der 1. FC Heidenheim erlitt beim Chemnitzer FC einen Dämpfer im Aufstiegsrennen.

In Unterhaching stellte Osnabrück schon früh die Weichen auf Sieg. Marcus Piossek brachte die Gäste in der 15. Minute in Führung. Nur sechs Minuten später erhöhte Simon Zoller vor 1.450 Zuschauern im Sportpark auf 2:0.

Auch der Karlsruher SC zeigte sich gegen die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund als Frühaufsteher. Hakan Calhanoglu markierte schon in der 2. Minute das 1:0 per Elfmeter.

Während der KSC nach dem Sieg mit 53 Punkten punktgleich mit Osnabrück an der Tabellenspitze bleibt, verharren die Dortmunder mit 21 Punkten auf dem vorletzten Platz der Tabelle.

Münster siegt - Heidenheim patzt

Dahinter hält Preußen Münster Schritt. Gegen den Halleschen FC gelang dem Tabellendritten durch ein Doppelpack von Mehmet Kara im Preußenstadion vor 7.078 Zuschauern ein 2:0 (1:0). Die Münsteraner vergrößern damit den Vorsprung auf den vierten Platz auf vier Punkte.

Einen Dämpfer im Aufstiegsrennen musste hingegen der 1. FC Heidenheim hinnehmen. Beim Chemnitzer FC verlor der Tabellenfünfte vor 4.250 Zuschauern im Stadion an der Gellertstraße mit 1:2.

Den Chemnitzer Führungstreffer durch Anton Fink (45.) glich Marc Schnatterer in der 86. Minute aus. In der zweiten Minute der Nachspielzeit gelang Florian Hörnig der späte Siegtreffer für den CFC.

Offenbach-Sieg bei Schmitt-Debüt

In der unteren Tabellenhälfte gelang Kickers Offenbach unter dem neuen Trainer Rico Schmitt ein wichtiger Dreier im Abstiegskampf.

Gegen den 1. FC Saarbrücken gewannen die Hessen durch zwei Tore von Mathias Fetsch mit 2:0 (2:0). Während die Offenbacher damit auf den zehnten Rang klettern, haben die Saarländer weiterhin nur zwei Punkte Vorsprung auf den 18. Platz.

Die Spiele Hansa Rostock - Wacker Burghausen, SV Babelsberg 03 - VfB Stuttgart II, Rot-Weiß Erfurt - Alemannia Aachen und Stuttgarter Kickers - Arminia Bielefeld mussten wegen Unbespielbarkeit des Platzes verlegt werden.

Ergebnisse, Tabelle, Torjäger

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung