3. Liga, 31. Spieltag

Sandhausen wieder 1. - CFC hält Anschluss

SID
Samstag, 24.03.2012 | 16:35 Uhr
Der SV Sandhausen gewann am 31. Spieltag mit 4:0
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Mit einem 4:0-Sieg über die SV Babelsberg hat der SV Sandhausen am 31. Spieltag die Tabellenführung in der 3. Liga zurückerobert. Der bisherige Tabellenführer VfR Aalen kam dagegen in Unterhaching nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Aufsteiger Chemnitz schob sich mit einem Heimsieg über Osnabrück auf Rang drei, der zu den Relegationsspielen zur Zweiten Liga berechtigt.

Nach einem torlosen Remis zur Halbzeit legte Herbstmeister Sandhausen eine überzeugende zweite Hälfte hin und besiegte Babelsberg mit 4:0. Die Tore erzielten Marco Pischorn (50.), Nico Klotz (65,), David Ulm (66.) und Jan Fießer (76.). Babelsberg rutschte damit auf einen Abstiegsplatz.

Ein Tor von Mittelfeldspieler Marco Haller (42.) rettete Aalen einen Punkt bei der SpVgg Unterhaching. Mijo Tunjic hatte das Team von Trainer Heiko Herrlich bereits in der 2. Minute mit seinem zehnten Saisontreffer in Front gebracht.

Aufsteiger Chemnitz drehte einen 0:1-Pausenrückstand noch zu einem 3:1-Sieg über dem VfL Osnabrück. Simon Tüting (53.), sowie Anton Fink (61., 68.) sicherten den Sieg. Claus Costa (20.) hatte die Gäste aus Niedersachsen in Front gebracht, die nicht nur die Punkte abgaben, sondern auch Mittelfeldspieler Michael Gardawski mit Platzverweis wegen Schiedsrichterbeleidigung verloren.

Joker Bastian Heidenfelder schoss den 1. FC Heidenheim mit einem Tor in letzter Minute zum 2:1 (1:0-Sieg über Arminia Bielefeld. Alper Bagceci (21.) hatte das Team von Trainer Frank Schmidt in Führung geschossen, Fabian Klos (50.) den zwischenzeitlichen Ausgleich markiert.

Remis im Hessenderby - Basler verlässt Abstiegsplätze

Im Hessenderby zwischen Kickers Offenbach und dem SV Darmstadt 98 gab es ein 1:1 (0:1)-Remis. Der Aufsteiger aus Südhessen war dank eines Eigentors von Ex-Bundesliga-Spieler Marc Stein (Hertha BSC, Hansa Rostock) in der 39. Minute in Führung gegangen.

Kai Hesse (55.) sorgte für den 1:1-Endstand. Der Darmstädter Matthias Heckenberger sah nach grobem Foulspiel die Rote Karte (73.).

Rot-Weiß Oberhausen verließ nach einem 2:1-Sieg über den VfB Stuttgart II erstmals unter Trainer Mario Basler die Abstiegsplätze. Zwei Treffer von David Jansen (27., 30.) standen für Oberhausen zu Buche, Soufian Beyamina (46.) konnte nur noch verkürzen.

Weitere Ergebnisse: Preußen Münster - SV Wehen Wiesbaden 1:1 (1:1), Wacker Burghausen - Rot-Weiß Erfurt 1:1 (1:1), 1. FC Saarbrücken - Jahn Regensburg 1:0 (0:0). Carl Zeiss Jena - Werder Bremen II 3:1 (2:1).

Die Tabelle der 3. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung