3. Liga, 9. Spieltag

Offenbach schießt sich an die Tabellenspitze

SID
Dienstag, 21.09.2010 | 21:09 Uhr
Die Kickers Offenbach haben jetzt 22 Punkte auf dem Konto
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Mit einem 3:2 (1:1)-Sieg gegen Hansa Rostock haben die Kickers Offenbach am neunten Drittliga-Spieltag die Tabellenführung erobert. Braunschweig schoss Erfurt mit 4:0 (2:0) ab. Jahn Regensburg und Dynamo Dresden trennten sich genau wie die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart und die SpVgg Unterhaching 1:1-Unentschieden.

Durch ein spätes Tor im hart umkämpften Topspiel gegen Hansa Rostock haben die Kickers Offenbach die Tabellenführung in der 3. Liga zurückerobert. Die Hessen besiegten Zweitliga-Absteiger Rostock mit 3:2 (1:1) und kehrten mit 22 Punkten an die Spitze zurück.

Hansa, das am Wochenende an die Spitze gestürmt war, fiel mit 19 Punkten sogar auf Rang drei hinter den nun punktgleichen Ex-Meister Eintracht Braunschweig zurück.

Braunschweig bliebt beim 4:0 (3:0) gegen Rot-Weiß Erfurt 4:0 (3:0) zum vierten Mal in Serie und zum sechsten Mal in neuen Spielen ohne Gegentor. Ebenfalls 19 Zähler weist Jahn Regensburg nach dem 1:1 (0:0) bei Dynamo Dresden auf.

Unterhaching nur unentschieden

Dagegen muss sich Zweitliga-Absteiger Rot-Weiss Ahlen (8) nach dem 0:3 (0:2) beim FC Heidenheim (14) weiter nach unten orientieren.

Die zweite Mannschaft von Werder Bremen (6) belegt nach dem 0:2 (0:1) bei Aufsteiger SV Babelsberg (12) weiter einen Abstiegsplatz und könnte am Mittwoch sogar auf den letzten Rang abrutschen. In einem Mittelfeld-Duell trennten sich die 2. Mannschaft des VfB Stuttgart (12) und die SpVgg Unterhaching (10) 1:1 (0:0).

Esswein schafft späten Ausgleich

Vor 11.425 Besuchern am Bieberer Berg gingen die Offenbacher durch Markus Husterer (9.) und das achte Saisontor von Torjäger Oliver Occean (47.) zunächst zweimal in Führung.

Zweitliga-Absteiger Rostock glich durch Björn Ziegenbein (31.) und Mohammad Lartey (48.) zweimal aus, ehe Denis Berger mit seinem Treffer in der 89. Minute das Spiel entschied.

Auch Regensburg hatte nach dem Führungstor von Marco Haller (50.) zwischenzeitlich vom Sprung an die Spitze träumen dürfen, Dresden glich aber durch Alexander Esswein aus (82.). Braunschweig sorgte durch Dominick Kumbela (2.) und Dennis Kruppke (8.) früh für klare Verhältnisse. Erneut Kumbela (39.) und Marc Pfitzner (70.) bauten das Ergebnis aus.

3. Liga: Der komplette 9. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung