Vorschau auf den 29. Spieltag

Gerber entscheidet das Top-Spiel

SID
Sonntag, 21.03.2010 | 15:55 Uhr
Die Ingolstädter Leitl, Hartmann und Buchner hatten Grund zu jubeln
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Ingolstadt gewinnt das Spitzenspiel gegen Offenbach. Heidenheim hat die Niederlage in München gut verdaut. Und die kleinen Bayern holen in Regensburg einen Punkt.

VfB Stuttgart II - VfL Osnabrück 0:1: Der VfL Osnabrück steuert in der 3. Liga auf Kurs direkter Wiederaufstieg. Der Tabellenführer setzte sich beim VfB Stuttgart II am Freitag durch ein Tor von Konstantin Engel (53.) mit 1:0 (0:0) durch und liegt damit jetzt neun Punkte vor dem Tabellendritten Kickers Offenbach, der allerdings ein Spiel weniger absolviert hat.

Vor lediglich 750 Zuschauern gelang dem VfL der zweite Dreier innerhalb von drei Tagen nach dem 1:0 bei Werder Bremen II am Dienstag. Die solide Abwehr war wieder der Schlüssel zum Erfolg, Stuttgart II tauchte in 90 Minuten kaum einmal gefährlich vor dem Osnabrücker Tor auf. Die Schwaben sind weiter in akuter Abstiegsgefahr.

Tor: Engel (53.)
Zuschauer: 750

FC Ingolstadt 04 - Kickers Offenbach 1:0

Die Bayern beendeten damit eine Serie von vier Spielen ohne Sieg, Offenbach ging nach fünf Partien ohne Gegentor erstmals wieder als Verlierer vom Platz und rutschte auf den vierten Rang ab.

Tor: 1:0 Gerber (89.)
Zuschauer: 3405

Wuppertaler SV - Borussia Dortmund II 0:2

Der Wuppertaler SV taumelt dem Abstieg entgegen. Das Schlusslicht ist nach vier Spielen ohne Sieg vier Punkte vom rettenden Ufer entfernt.

Tore: 0:1 Nottbeck (61.), 0:2 Großkreutz (89.)
Zuschauer: 1500

SV Sandhausen - Erzgebirge Aue 0:0

Ein Unentschieden, das keinem weiterhilft. Sowohl Sandhausen als auch Aue verloren wichtige Punkte im Aufstiegsrennen.

Tore: Fehlanzeige
Zuschauer: 1810

Jahn Regensburg - Bayern München II 1:1

Nach dem Sieg über Heidenheim holten die kleinen Bayern auch auswärts bei Jahn Regensburg einen Zähler und zementierten damit ihren Platz im Mittelfeld. Mit einem Punkt und einem Spiel mehr steht der Jahn auch einen Platz vor den Münchnern auf Rang neun. Danny Schwarz sah zum fünften Mal Gelb und wird im nächsten Spiel fehlen.

Tore: 1:0 Hagmann (75.), 1:1 Yilmaz (87., Foulelfmeter)
Zuschauer: 3300

FC Carl Zeiss Jena - Eintracht Braunschweig 2:1

Wichtiger Sieg für Jena im Verfolgerduell. Carl Zeiss zog damit an der Eintracht vorbei und liegt jetzt sieben Punkte hinter dem Zweiten Heidenheim, hat aber zwei Spiele weniger. Mirko Boland (Braunschweig) sah seine 5. Gelbe Karte. Bei Jena werden Quido Lanzaat und Ralf Schmidt beim nächsten Mal fehlen.

Tore: 0:1 Banser (8.), 1:1 Benyamina (29.), 2:1 Gardawski (39.)
Zuschauer: 7249

Dynamo Dresden - Wacker Burghausen 1:0

Drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt verbuchte Dynamo Dresden. Die Sachsen liegen nach sieben Spielen in Folge ohne Niederlage mittlerweile fünf Punkte vor dem Tabellen-18. SV Wehen Wiesbaden.

Tor: 1:0 Savran (76., Foulelfmeter)
Zuschauer: 12.034

1. FC Heidenheim 1846 - Holstein Kiel 3:0

Der 1. FC Heidenheim darf weiter vom Durchmarsch in die 2.Liga träumen. Der Aufsteiger festigte mit 47 Punkten Platz zwei hinter dem VfL Osnabrück.

Tore: 1:0 Mayer (18.), 2:0 Göhlert (60.), 3:0 Heidenfelder (80.)
Zuschauer: 4250

Die Sonntagsspiele

SV Wehen Wiesbaden - Rot-Weiß Erfurt 2:0

Zweiter Sieg in Folge für Wehen Wiesbanden, das mit 32 Punkten auf Rang 16 in der Tabellen klettert. Erfurt verpasste dagegen die Möglichkeit, einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt zu machen und liegt nur noch drei Punkte vor Wehen.

Tore: 1:0 Ziemer (21.), 2:0 Barg (67.)
Zuschauer: 3113

SpVgg Unterhaching - Werder Bremen II 0:1

Die Spielvereinigung kommt einfach nicht unten raus und musste sich auch Werder II geschlagen geben. Damit haben die Hachinger nur fünf Punkte Vorsprung auf den Letzten und liegen auf Platz 17. Die Bremer schoben sich durch den Sieg ins Mittelfeld der Tabelle.

Tor: 0:1 Feldhan (70.)
Gelb-Rot: Schwabl (90.)
Zuschauer: 2350

Die Tabelle der 3. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung