DFB ermittelt wegen Vorfällen in Düsseldorf

SID
Montag, 10.11.2008 | 12:55 Uhr
Der DFB ermittelt nach dem Spiel zwischen Fortuna Düsseldorf und dem Wuppertaler SV
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Nachdem Wuppertaler Fans beim Spiel bei Fortuna Düsseldorf am Samstag im Gästeblock Leuchtraketen gezündet hatten, ermittelt nun der Kontrollausschuss des DFB.

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat nach der Spielunterbrechung bei der Drittliga-Begegnung zwischen Fortuna Düsseldorf und dem Wuppertaler SV am Samstag die Ermittlungen aufgenommen.

Schiedsrichter Christian Leicher (Weihmichl) hatte die Begegnung während der ersten Halbzeit für eine Viertelstunde unterbrechen müssen, weil im Wuppertaler Zuschauerblock mehrmals Leuchtraketen und Rauchbomben gezündet worden waren.

Beide Klubs wurden zu zeitnahen Stellungnahmen aufgefordert. Wenn diese vorliegen, wird über den weiteren Fortgang des Verfahrens entschieden, hieß es von Seiten des DFB.

3. Liga: Der 14. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung