Jena will nächsten Heimsieg

SID
Freitag, 22.08.2008 | 14:41 Uhr
Fußball, 3. Liga, Carl Zeiss Jena
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Live
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Jena - ­ Der FC Carl Zeiss Jena ist im heimischen Ernst-Abbe-Sportfeld in dieser Saison noch ungeschlagen. Das soll auch nach der Begegnung gegen Tabellenführer Kickers Emden so bleiben.

Nach Heimsiegen gegen den FC Erzgebirge Aue (3:2) und im DFB-Pokal gegen den 1. FC Kaiserslautern (2:1) wartet nun der ungeschlagene Ligakrösus aus Ostfriesland.

"Unsere Niederlage im Derby gegen Erfurt ist Geschichte. Die Mannschaft will sich gegen Emden spielerisch verbessern und gewinnen", sagte Stürmer Sebastian Hähnge.

Emder Serie soll fortgesetzt werden

Trainer Henning Bürger erwartet eine geschlossen auftretende Emder Mannschaft. "Die Geschlossenheit hat sie stark gemacht und drei Siege zum Saisonstart sprechen für sich", sagte Bürger.

Dieser Einheit will der FC Carl Zeiss ein schnelles, zugleich aber geduldiges Spiel entgegensetzen. "Ich gehe davon aus, dass Emden hinten nicht nur mauern wird, sondern sie auch gut nach vorne spielen werde", erklärte Bürger.

Nach der Niederlage bei Rot-Weiß Erfurt (1:2) braucht Jena einen Sieg, um den Kontakt zu den Spitzenteams nicht zu verlieren. "Der Druck liegt aber nicht nur bei uns, sondern auch bei Emden", erklärte Carsten Linke, der sportliche Leiter des FC Carl Zeiss.

Aufstellung noch nicht klar

Fehlen werden den Saalestädtern weiterhin Mittelfeldspieler Naoya Kikuchi sowie die beiden Verteidiger Tim Petersen und Tim Wuttke. Auch Martin Ullmann fällt mit einer Knieverletzung länger aus, während Dominik Eggemann wieder ins Training gestartet ist.

Zur Aufstellung und möglichen Umstellungen in der Startelf im Vergleich zu den letzten Begegnungen wollte sich Henning Bürger nicht äußern. "Das werde ich zuerst der Mannschaft mitteilen", sagte Bürger.

Gerade 3800 Karten wurden in Jena für das Duell mit dem Spitzenreiter verkauft. Der Verein rechnet am Samstag mit 5000 bis 6000 Zuschauern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung