3. Liga

Klarer Sieg für Union Berlin gegen VfB Stuttgart

SID
Samstag, 02.08.2008 | 16:06 Uhr
Union Berlin, Karim Benyamina,
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Berlin - Der 1. FC Union Berlin hat in der 3. Liga gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart mit 3:1 (2:0) gewonnen.

Steven Ruprecht (23.) brachte die Berliner vor 5107 Zuschauern im von ihnen ungeliebten Jahn-Sportpark in Führung. Karim Benyamina (35. und 70.) baute den Vorsprung mit je einem Treffer vor und einem nach der Halbzeitpause vorentscheidend aus.

Der Doppeltorschütze unterstrich dabei sowohl seine Kopfball- als auch seine Schussgefährlichkeit. Für den Ehrentreffer der Schwaben sorgte Sebastian Hofmann (77.).

 

Auftaktniederlage ausgebügelt

Mit dem ersten Heimsieg haben die Berliner ihre Auftaktniederlage wieder ausgebügelt. Auf ihrer Seite wusste neben Hüzeyfe Dogan vor allem Mittelfeldmotor Marco Gebhardt zu gefallen.

Er leitete auch das 2:0 mit einem Freistoß vor. Die Stuttgarter sind nach dem 2. Spieltag noch ohne Sieg. Vor allem in der Offensive konnten sie nicht überzeugen.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung