Augsburg - Leverkusen 0:2

Leverkusen unspektakulär weiter

SID
Dienstag, 23.09.2008 | 22:51 Uhr
augsburg, leverkusen
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Bayer Leverkusen ist mit spielerischer Leichtigkeit erstmals nach fünf Jahren wieder ins Achtelfinale des DFB-Pokals eingezogen. Der Tabellenfünfte der Bundesliga löste seine Zweitrunden-Aufgabe beim Zweitligisten FC Augsburg mit einem ungefährdeten 2:0 (1:0)-Erfolg.

Nationalspieler Stefan Kießling brachte Leverkusen vor 11 117 Zuschauern im Rosenau- Stadion in der 36. Spielminute mit einem sehenswerten Volleyschuss aus 33 Metern auf die Siegerstraße. Für die Entscheidung sorgte Arturo Vidal in der 79. Minute mit einem Abstauber-Tor.

Im Gegensatz zur Saison 1993/94, als die Leverkusener als amtierender Pokalsieger erst im Elfmeterschießen die Achtelfinal- Hürde in Augsburg gemeistert hatten, kamen bei der Neuauflage am Sieg der Werkself nie Zweifel auf.

Spielerische Überlegenheit

Das Team von Trainer Bruno Labbadia, der keine Stammkräfte schonte, hatte in der ersten Hälfte gegen die fast ängstlich agierenden Augsburger gefühlte 95 Prozent Ballbesitz.

Nach zwei vergebenen Chancen von Torjäger Patrick Helmes (20./24.) dauerte es allerdings länger als nötig, bis das erste Tor fiel: Nach einer Kopfballverlängerung von Helmes überlistete Kießling mit seinem feinen Volleyschuss den einige Meter vor seinem Kasten stehenden weißrussischen Nationaltorwart Wassili Chomutowski.

Viel Wille, wenig Ertrag

Die Augsburger starteten etwas mutiger in Durchgang zwei. Michael Thurk prüfte Bayer-Schlussmann René Adler mit einem Flachschuss (48.).

Der auf mehreren Positionen Mannschaft von Trainer Holger Fach fehlten jedoch bei allem kämpferischen Aufwand die spielerischen Mittel und auch die individuelle Klasse, um die Bayer-Defensive ernsthaft in Gefahr bringen zu können.

Die Leverkusener beschränkten sich lange auf Ergebnis-Verwaltung, erst nach einem Freistoß machte Vidal auf Kopfball-Vorlage von Simon Rolfes alles klar.

In der Schlussphase hatte der Augsburger Andrew Sinkala Pech mit einem Kopfball an die Latte (84.).

Alle Daten und Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung