Wegen DFB-Pokal-Ausschluss

Dresden und DFB im Gespräch

SID
Dienstag, 15.10.2013 | 17:32 Uhr
Beim Pokalspiel in Hannover kam es zu Ausschreitungen von Dynamo-Fans
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Im Streit um den Ausschluss aus dem DFB-Pokal bewegen sich Zweitligist Dynamo Dresden und der Deutsche Fußball-Bund offenbar aufeinander zu.

Der DFB bestätigte dem Sport-Informations-Dienst am Dienstag laufende Gespräche beider Parteien, in denen es auch um weitere Verfehlungen der Dynamo-Fans aus der Vergangenheit gehen soll.

"Es gibt Gespräche zwischen dem Kontrollausschuss und Dynamo Dresden über die laufenden Verfahren", sagte der für Rechtsfragen zuständige DFB-Vizepräsident Rainer Koch dem SID: "Es gibt ein großes Interesse daran, zukunftsorientiert vorzugehen und die Rechtsstreitigkeiten mit Dynamo zu beenden."

Ein von der Bild-Zeitung geschildertes angebliches "Friedensangebot" kommentierte Koch jedoch nicht. Laut diesem würde der DFB bei einem Verzicht Dynamos auf weitere Rechtsmittel gegen den Pokal-Ausschluss sowie einer Einmalzahlung in Höhe von 30.000 Euro auf die weitere Strafverfolgung der vergangenen Fan-Delikte verzichten. Zudem würde Dresdens Vorstrafenregister komplett gelöscht, sodass der achtmalige DDR-Meister nicht mehr als Wiederholungstäter eingestuft würde.

Gang vor Zivilgericht weiter offen

"Ein Umdenken muss erlaubt sein. Oftmals haben Abrüstung und ein wechselseitiger Vertrauensvorschuss am Ende mehr gebracht", hatte Geschäftsführer Christian Müller in der vergangenen Woche gesagt. Dynamo hält sich den Gang vor ein Zivilgericht aber weiter offen.

Vor dem Oberlandesgericht in Frankfurt/Main könnte Dynamo einen Antrag auf Aufhebung des Urteils stellen. Dresden war nach Ausschreitungen im Zweitrundenspiel bei Hannover 96 im Oktober 2012 als Wiederholungstäter vom Pokalwettbewerb 2013/14 ausgeschlossen worden. Zuletzt hatte der Verein eine Fristverlängerung für den Gang zum OLG bis zum 31. Oktober erwirkt.

Die SG Dynamo Dresden im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung