Fussball

Veh: "Bis Berlin im Wettbewerb bleiben"

SID
Armin Veh erwartet einen heißen Pokal-Fight
© Getty

Eintracht-Trainer Armin Veh sieht in Pokalgegner Erzgebirge Aue eine Mannschaft auf Augenhöhe. Am Sonntag trifft die Eintracht in der ersten Runde DFB-Pokal im Auer Erzgebirgsstadion auf den Zweitligisten.

"Da sind wir direkt gefordert", sagte Veh am Freitag. "Das Los hätte sicherlich leichter ausfallen können."

Trotz des "ernsthaften Gegners" sei die Zielsetzung eindeutig: "Wir wollen eine Runde weiterkommen und am liebsten bis Berlin im Wettbewerb bleiben."

Mit welcher Aufstellung der 51 Jahre alte Trainer in die zu erwartende "Hitzeschlacht" gehe, ließ er offen. Einzig die Innenverteidigung stehe fest. "Da werden Heiko Butscher und Vadim Demidov beginnen", sagte Veh.

Der Kader von Eintracht Frankfurt im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung