Fussball

Cicero-Einsatz im DFB-Pokal fraglich

SID
Ciceros Einsatz im DFB-Pokal ist fraglich, er laboriert an einer Prellung am rechten Knie
© Getty

Der Einsatz von Cicero von Hertha BSC Berlin in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Preußen Münster ist fraglich. Der Mittelfeldspieler leidet an einer Knie-Prellung.

Hertha BSC Berlin bangt vor dem ersten Pflichtspiel der Saison um den Einsatz von Mittelfeldspieler Cicero. Der Brasilianer laboriert an einer Prellung am rechten Knie.

Sein Einsatz beim Erstrunden-Spiel des DFB-Pokals am Samstag bei Preußen Münster (19.30 Uhr) ist gefährdet. Am Donnerstag konnte er nicht mit der Mannschaft trainieren.

Favre: "Wir werden sehen, ob er am Freitag wieder dabei ist"

"Wir werden sehen, ob er am Freitag wieder dabei ist. Er ist ein wichtiger Spieler und wir werden kein Risiko eingehen", sagte Trainier Lucien Favre, dem ansonsten alle Stammkräfte zur Verfügung stehen.

Cicero erlitt seine Verletzung im Training bei einem Zweikampf. Eine Untersuchung ergab, dass weder Bänder noch der Meniskus in Mitleidenschaft gezogen sind.

Cicero im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung