Samstag, 09.08.2008

Erste Runde des DFB-Pokals

Mainz quält sich in der Verlängerung zu Sieg

Potsdam - Zweitligist FSV Mainz 05 hat sich mit viel Mühe in die zweite Runde des DFB-Pokals gezittert. Die Mannschaft von Trainer Jörn Andersen setze sich in seinem Erstrunden-Duell beim Regionalligisten SV Babelsberg 03 erst in der Verlängerung mit 2:1 (1:1, 0:0) durch.

DFB-Pokal, Fussball, Babelsberg, Unger
© DPA

Vor 3399 Zuschauern im Karl-Liebknecht- Stadion brachte Markus Feulner die Gäste in der 92. Minute in Führung, doch Patrick Moritz rettete die Babelsberger Sekunden vor dem Abpfiff in die Verlängerung (90.+3). Den entscheidenden Treffer erzielte FSV-Neuzugang Dragan Bogavac (107.).

Die Mainzer kamen besser in die Partie, viel Zählbares sprang dabei jedoch nicht heraus. Die größte Chance vergab Srdjan Baljak (20.), als er einen Schuss an die Querlatte setzte. Die nervösen Babelsberger fanden gegen die gegnerische Defensive keine Mittel.

Bogavac Mann des Tages

Auch nach der Pause waren Chancen Mangelware. Auszeichnen konnte sich in der 61. Minute lediglich Babelsbergs Torwart Marian Unger, der einen Kopfball von Aristide Bance glänzend parierte.

Die Fans wurden dann jedoch für die 90-minütige Magerkost entschädigt, als Feulner und Moritz die Verlängerung erzwangen. Zum Mann des Tages avancierte Joker Bogavac, der erst in der 98. Minute ins Spiel kam.


Diskutieren Drucken Startseite
1. Rd. (Fr.)
1. Rd. (Sa.)
1. Rd. (So.)
1. Rd. (Mo.)

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.