Freitag, 04.07.2008

DFB-Pokal

TV-Pokalgeld erhöht

Frankfurt/Main - Der DFB-Pokalwettbewerb wird finanziell für die beteiligten Klubs immer attraktiver: Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Gesamtsumme für den auf sechs Runden verteilten Wettbewerb der kommenden Saison auf mehr als 38 Millionen Euro erhöht.

Der Bonus für den DFB-Pokalsieger wurde um 100 Prozent auf 2,560 Millionen Euro aufgestockt, teilte der DFB nach einer Präsidiumssitzung in Frankfurt/Main mit.

"Durch den Abschluss mit Premiere wird im DFB-Pokal eine zweistellige Millionensumme zusätzlich verteilt. Hinzu kommen noch die Einnahmen aus dem Kartenverkauf und der Bandenwerbung", betonte DFB- Generalsekretär Wolfgang Niersbach.

Erstmals werden im Bezahlsender Premiere alternativ und ergänzend zum bisherigen Format von ARD und ZDF alle Pokal-Spiele live und als Konferenz übertragen.

Die Preisgelder

Nach DFB-Angaben werden an jeden Erstrunden-Teilnehmer 97.942 Euro ausgeschüttet. In der 2. Runde sind 227.133 Euro, in der 3. Runde 454.267 Euro zu verdienen.

Exakt 908.533 Euro kassiert ein Verein in der 4. Runde, die Halbfinal-Teilnahme wird mit 1,567 Millionen Euro pro Klub honoriert. Der Verlierer des Finales erhält 1,707 Millionen Euro, der Titelträger sogar insgesamt 5,8 Millionen Euro als TV-Geld.


Diskutieren Drucken Startseite
1. Rd. (Fr.)
1. Rd. (Sa.)
1. Rd. (So.)
1. Rd. (Mo.)

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.