Fussball

DFB-Team: Mario Götze hofft weiter auf Comeback im Nationalteam

SID
Mario Götze hofft weiter auf sein Comeback in der deutschen Nationalmannschaft.

Offensivspieler Mario Götze hofft weiter auf ein Comeback in der Nationalmannschaft. "Das Thema Nationalmannschaft ist noch nicht abgehakt. Mein Ziel ist es, wieder für Deutschland zu spielen. Dafür will ich mich mit guten Leistungen empfehlen", sagte der WM-Held von 2014 im Interview mit der Sport Bild: "Entscheiden muss der Bundestrainer."

Bundestrainer Joachim Löw hatte Götze trotz einer zuletzt ansteigender Formkurve nicht für die ersten Länderspiele des Jahres gegen Serbien (1:1) und in den Niederlanden (3:2) nominiert. "Ich habe registriert, dass Mario in den letzten Wochen sehr gut gespielt hat", hatte Löw bei der öffentlichen Nominierung lediglich gesagt.

Götze: "Für sein Land zu spielen ist immer noch das Größte"

Götze, der am 14. November 2017 sein 63. und bislang letztes Länderspiel bestritten hat, will den Bundestrainer weiter mit guten Leistungen davon überzeugen, ihn zurückzuholen.

"Wenn er der Meinung ist, dass ich der Mannschaft wieder helfen kann, werde ich bereit sein", sagte der 26-Jährige: "Für sein Land zu spielen ist für mich immer noch das Größte."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung