Fussball

Länderspielpause: DFB-Team, Gegner und Spielplan von Deutschland

Von SPOX
Manuel Neuer steht im Kader der Nationalmannschaft.
© getty

Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet in der aktuellen Länderspielpause zwei Partien. Hier erfahrt ihr gegen wen das DFB-Team spielt und wo ihr die Spiele verfolgen könnt.

Während Deutschland zuerst ein Testspiel gegen Serbien hat, trifft das DFB-Team wenige Tage später in der Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 gleich auf seinen härsten Konkurrenten: die Niederlande.

In der Nations League verlor die Nationalmannschaft im vergangenen Jahr mit 0:3. Am letzten Spieltag des Wettbewerbs endete die zweite Partie der beiden Klubs 2:2-Unentschieden.

DFB-Team: Wann und wo sind die Spiele gegen Serbien und die Niederlande?

Deutschland empfängt Serbien am Mittwoch, den 20. März, um 20.45 Uhr. Gespielt wird in der Volkswagen Arena in Wolfsburg. Das erste Spiel der EM-Qualifikation gegen die Niederlande steigt am Sonntag, den 24. März, in der Johan Cruijff Arena in Amsterdam. Anpfiff ist ebenfalls um 20.45 Uhr.

DatumUhrzeitGegnerOrt
20.03.201920.45 UhrSerbienWolfsburg
24.03.201920.45 UhrNiederlandeAmsterdam

DFB-Team: TV-Übertragung und Livestream

Beide Spiele der deutschen Nationalmannschaft werden im Free-TV übertragen. RTL hat sich die Übertragungsrechte der Länderspiele gesichert und zeigt alle Spiele des DFB-Teams auf dem Weg zur Europameisterschaft. Neben der TV-Übertragung bietet RTL auch einen Livestream auf rtl.de an. Folgendes Personal begleitet euch am Mittwoch durch den Abend:

  • Moderation: Florian König
  • Experte: Jürgen Klinsmann
  • Kommentator: Marco Hagemann

Der Streamingdienst DAZN zeigt die anderen Begegnungen der EM-Qualifikation live und exklusiv. Zum Beispiel die Partie zwischen Österreich und Polen am Donnerstag, den 21. März, um 20.45 Uhr.

Deutschland - Serbien im LIVE-TICKER

Falls ihr keine Möglichkeit habt, die Partie des DFB-Teams gegen Serbien live zu sehen, könnt ihr auf den ausführlichen LIVE-TICKER von SPOX zurückgreifen. Auch das Spiel gegen die Niederlande wird getickert.

DFB-Team: Kader für die kommenden Spiele

Nach der Ausbootung von Thomas Müller, Mats Hummels und Jerome Boateng hat Bundestrainer Joachim Löw drei neue Spieler für die Partien gegen Serbien und die Niederlande in den Kader berufen. Lukas Klostermann (RB Leipzig), Niklas Stark (Hertha BSC) und Maximilian Eggestein (Werder Bremen) könnten für Deutschland debütieren.

Außerdem muss Löw auf Julian Draxler verzichten. Der Offensivmann von Paris Saint-Germain hatte sich beim Champions-League-Aus gegen Manchester United eine Verletzung zugezogen und muss die nächsten Wochen pausieren.

SpielerPosition
Manuel NeuerTorwart
Marc-Andre ter StegenTorwart
Kevin TrappTorwart
Matthias GinterVerteidiger
Marcel HalstenbergVerteidiger
Thilo KehrerVerteidiger
Lukas KlostermannVerteidiger
Antonio RüdigerVerteidiger
Nico SchulzVerteidiger
Niklas StarkVerteidiger
Niklas SüleVerteidiger
Jonathan TahVerteidiger
Julian BrandtMittelfeld/Sturm
Maximilian EggesteinMittelfeld/Sturm
Serge GnabryMittelfeld/Sturm
Leon GoretzkaMittelfeld/Sturm
Ilkay GündoganMittelfeld/Sturm
Kai HavertzMittelfeld/Sturm
Joshua KimmichMittelfeld/Sturm
Toni KroosMittelfeld/Sturm
Marco ReusMittelfeld/Sturm
Leroy SaneMittelfeld/Sturm
Timo WernerMittelfeld/Sturm
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung