Fussball

Ravet-Einspruch wird am Dienstag verhandelt

SID
Yoric Ravet attackierte Marcel Schmelzer mit einem rüden Faul

Das Sportgericht des DFB verhandelt am Dienstag ab 14.00 Uhr den Einspruch des französischen Offensivspielers Yoric Ravet vom Bundesligisten SC Freiburg gegen die Vier-Spiele-Sperre wegen seiner Roten Karte im Meisterschaftsspiel gegen Borussia Dortmund (0:0) am vergangenen Samstag.

Ravet (28) hatte BVB-Kapitän Marcel Schmelzer rüde attackiert, Schmelzer erlitt dabei einen Außenband-Teilriss im rechten Sprunggelenk und wird rund sechs Wochen ausfallen. Das DFB-Sportgericht verhängte gegen den Freiburger wegen rohen Spiels eine Sperre von vier Meisterschaftsspielen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung