"Grill anschmeißen, Bierchen trinken"

SID
Donnerstag, 26.05.2016 | 16:00 Uhr
Philipp Lahm darf dieses Mal die EM-Runde vom Fernseher aus verfolgen
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm freut sich auf sein erstes Nationalmannschafts-Turnier seit 14 Jahren als Fan. "Ich habe so lange frei, ich kann einen Mix aus allem machen: bisschen Tegernsee, bisschen wegfliegen. Und EM schauen natürlich", sagte der nach dem WM-Titel 2014 zurückgetretene Lahm.

"Ich bin Fan, ich genieße es, mal wieder eine EM aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Ich freue mich auf die Zeit: Grill anschmeißen, ein Bierchen trinken und der Nationalmannschaft die Daumen drücken", berichtet Lahm von seinen Plänen für den Sommer.

Im Interview auf der Homepage seines Klubs Bayern München lobte der 32-Jährige Ex-Trainer Pep Guardiola: "Er hat uns taktisch auf ein anderes Niveau gehoben", erklärte der Bayern-Kapitän, freute sich aber gleichzeitig auf Nachfolger Carlo Ancelotti: "Ich lasse mich überraschen. Er ist ein erfahrener Trainer, ein internationaler Toptrainer, der die Champions League schon häufiger gewonnen hat. Ich freue mich einfach. Ich hatte schon viele internationale Toptrainer, jetzt kommt wieder einer dazu. Das ist was Schönes. Für mich zum Ende meiner Karriere hin nochmal ein absolutes Highlight."

Philipp Lahm mit dem Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung