Löw reist nicht zur Quali-Auslosung

SID
Mittwoch, 22.07.2015 | 10:21 Uhr
Für Löw steht aktuell die EM 2016 im Vordergrund
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Bundestrainer Joachim Löw wird nicht zur Auslosung der Qualifikationsgruppen für die WM 2018 reisen. "Im Moment beschäftige ich mich einzig und allein mit der Qualifikation für die Europameisterschaft (2016 in Frankreich, d. Red), im Herbst gehen wir in die entscheidende Phase", sagte der 55-Jährige vor der Zeremonie am Samstag (17.00 Uhr im LIVE-TICKER) im Konstantinpalast in St. Petersburg.

Den DFB vertreten werden Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff sowie DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock. "Auch wenn wir erst noch voll auf die EM konzentriert sind, freue ich mich auf die Auslosung und einen ersten Eindruck von Russland als WM-Gastgeber", sagte Bierhoff:

"In Brasilien war es auch sehr wichtig und hilfreich, frühzeitig ein Gefühl für Land und Leute zu bekommen. Für uns ist das eine gute Gelegenheit, jetzt schon die Ansprechpartner vor Ort persönlich kennenzulernen, zumal wir ja bereits beim Confederations Cup 2017 dabei sein werden."

Sandrock geht davon aus, "dass Russland eine gute Organisation auf die Beine stellen wird, das hat man schon bei den Olympischen Spielen in Sotschi gesehen, und das werden wir auch am Wochenende in St. Petersburg erleben."

EM mit Priorität

Für Löw liegt der Fokus aber auf der EM. "Priorität hat für uns derzeit das Turnier in Frankreich, die WM ist noch weit weg", sagte Löw: "Aber ich kann verstehen, dass man aus organisatorischer Sicht einen gewissen Vorlauf braucht."

Der Auslosung werden unter anderem der russische Präsident Wladimir Putin sowie FIFA-Boss Joseph S. Blatter beiwohnen. Neben der sportlichen Auslosung werden sich die vielen Fußball-Funktionäre aus aller Welt auch wieder mit der tiefen FIFA-Krise beschäftigen müssen.

Joachim Löw im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung