Vorm Freundschaftsspiel gegen England

Weniger als 1000 Karten verkauft

SID
Donnerstag, 14.11.2013 | 15:04 Uhr
Am Dienstag werden in London weniger als 1000 deutsche Schlachtenbummler erwartet
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Das DFB-Team kann am Dienstag beim Freundschaftsspiel in Wembley wohl nur bedingt auf Unterstützung von den Rängen bauen. Bisher sollen nicht einmal 1000 Karten an deutsche Schlachtenbummler verkauft worden sein.

Das berichtet die "Daily Mail". Das prestigeträchtige Duell wird dennoch nicht vor leeren Rängen stattfinden: Über 80.000 englische Fans werden erwartet. Eine Wiederholung des deutschen Fan-Fests im Mai, bei dem die Anhänger von Borussia Dortmund und Bayern München die Straßen der englischen Hauptstadt belagerten, wird es aber nicht geben.

Das Interesse der deutschen Anhängerschaft steht im krassen Gegensatz zu dem der Polen, Iren und Schotten, die ihre Nationalmannschaft bei den Spielen im Wembley zu Tausenden unterstützten. Die sechs Heimspiele der Three Lions, die in diesem Jahr ausgerichtet wurden, zogen zusammengenommen etwa 480.000 Fans ins Stadion.

Die Spiele der deutschen Nationalmannschaft

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung