Vermarktungspartner bis 2018

DFB verlängert mit Infront

SID
Mittwoch, 27.11.2013 | 14:44 Uhr
Infront ist schon seit vielen Jahren für die Bandenwerbung der DFB-Spiele zuständig
© getty
Advertisement
Copa Sudamericana
MiLive
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Der DFB hat den Vertrag mit seinem Vermarktungspartner Infront um vier Jahre bis 2018 verlängert. Das internationale Sportmarketing-Unternehmen ist für die Vermarktung der Bandenwerbung bei allen Qualifikations- und weiteren Länderspielen der Nationalmannschaft zuständig.

Zudem beinhaltet der Vertrag sämtliche Werberechte für die Heimspiele der DFB-Frauen und der Junioren U21, U20 und U19.

"Mit mehr als 30 Jahren ist die Partnerschaft zwischen dem DFB und Infront eine der längsten im deutschen Sport", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach: "Dabei hat sich die Zusammenarbeit immer durch Vertrauen und Innovationskraft ausgezeichnet. Wir gehen deshalb sehr optimistisch in die nächsten vier Jahre."

Elf Banden-Sponsoren

Bis 2018 hat das Unternehmen, dessen Präsident und CEO Philippe Blatter der Neffe des Weltverbands-Bosses Joseph S. Blatter ist, die Vermarkungsstrategie modifiziert. In Anlehnung an die Spieler auf dem Platz wird auch die Anzahl der Sponsoren auf der angrenzenden Bande auf elf reduziert.

Da der DFB als einziger europäischer Fußballverband sowohl die Werberechte für die Heim- als auch für die Auswärtsspiele der hält, können Unternehmen sich kontinuierlich bei rund zehn Begegnungen pro Jahr präsentieren. Kommuniziert werden soll die Marke "Nationalmannschaft" in Zukunft verstärkt auch über digitale Kanäle.

"Als langjähriger Partner teilen wir die Zukunftsvision des DFB für den deutschen Fussball und seine Sponsoren, denen wir künftig eine konsistente und koordinierte Präsenz über alle verfügbaren Plattformen anbieten", sagte Philippe Blatter.

Das DFB-Team im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung