Metzelder: "Löw muss Abwehr-Formation finden"

Von Ruben Zimmermann
Montag, 19.08.2013 | 18:29 Uhr
Christoph Metzelder beendete in diesem Sommer seine Karriere
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
International Champions Cup
Live
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Live
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Nach dem 3:3 im Testspiel gegen Paraguay hat Christoph Metzelder Bundestrainer Joachim Löw dazu aufgefordert, endlich eine Stammformation in der Abwehr zu finden: Die Spieler müssten sich in der Nationalmannschaft erst aufeinander einstellen. Gleichzeitig warnt der Ex-Nationalspieler allerdings auch vor überzogener Kritik.

Im Spiel gegen Paraguay am Dienstag hatte die Abwehr phasenweise erneut unsicher gewirkt. "Es wird wichtig sein, dass Joachim Löw eine Formation in der Viererkette findet. Gerade in der Nationalmannschaft ist die Abstimmung nicht einfach zu finden, weil die Spieler aus verschiedenen Vereinen kommen und das Abwehrverhalten unterschiedlich interpretieren", erklärte Metzelder in einem Interview auf der Webseite des DFB. Aktuell habe die Nationalmannschaft aber "qualitativ unheimlich viele gute Spieler in der Abwehr", betonte er.

Nach dem Spiel hatte die DFB-Elf viel Kritik einstecken müssen. Unter anderem beschwerte sich Günter Netzer in seiner Kolumne auf "bild.de" über einen "Mangel an erstklassigen Abwehrspielern" und schrieb weiter: "Die WM in Brasilien wird keine Mannschaft gewinnen, die sich nur auf die Offensive konzentriert. Deswegen muss das Abwehrverhalten verbessert werden."

"Spieler müssen sich von Kritik freimachen"

Trotzdem warnte Innenverteidiger Metzelder vor zu viel Schwarzmalerei. "Gerade vor großen Turnieren werden immer wieder Zweifel laut, und dann tritt die deutsche Mannschaft doch stabil auf." Er riet den Nationalspielern dazu rät sich Kritik nicht zu sehr zu Herzen zu nehmen. "Per Mertesacker und ich wurden in der Presse mal "Schleich und Schnarch" genannt. Von so etwas muss man sich freimachen, ich musste über diesen Namen sogar schmunzeln", erinnerte er sich.

Metzelder absolvierte zwischen 2001 und 2008 insgesamt 47 Länderspiele für die DFB-Elf und stand unter anderem auch beim WM-Finale 2002 auf dem Platz. In diesem Sommer beendete der 32-Jährige seine Profikarriere, spielt nun allerdings noch in der Landesliga für seinen Heimatverein TuS Haltern.

Christoph Metzelder im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung