Donnerstag, 21.03.2013

FCB-Torjäger wohl nur auf der Bank

Löw mit "spanischem System": Götze für Gomez

Bundestrainer Joachim Löw wird im WM-Qualifikationsspiel am Freitag in Astana gegen Kasachstan aller Voraussicht nach erneut das "spanische System" ohne echten Stürmer testen.

Mario Götze und Mario Gomez werden gegen Kasachstan wohl nicht zusammen auflaufen
© getty
Mario Götze und Mario Gomez werden gegen Kasachstan wohl nicht zusammen auflaufen

Der Dortmunder Mario Götze würde in diesem Fall als "falsche Neun" spielen, für Mario Gomez bliebe wie zuletzt beim FC Bayern erst einmal nur die Ersatzbank. Schon beim 2:1 gegen Frankreich zum Auftakt des Länderspieljahres hatte es Löw in der zweiten Hälfte mit dieser Taktik versucht, ebenso beim 0:0 im November 2012 gegen die Niederlande.

Hinter Götze sind Thomas Müller, Mesut Özil und Lukas Podolski im offensiven Mittelfeld erste Wahl. Sie sollen den Dortmunder bei den Angriffen auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz unterstützen. Marco Reus fehlt gelbgesperrt.

Im defensiven Mittelfeld sind Sami Khedira und Bastian Schweinsteiger gesetzt. Khedira wird von seiner Knöchelverletzung, die er am Dienstag beim Training erlitten hatte, nicht mehr behindert. Auch Schweinsteiger und Podolski haben ihre leichteren Blessuren überwunden.

In der Viererkette vor Stammtorwart Manuel Neuer haben Philipp Lahm, Per Mertesacker und Marcel Schmelzer ihren Platz sicher. Auf der zweiten Position in der Innenverteidigung neben Mertesacker wird Jerome Boateng den Vorzug vor Benedikt Höwedes erhalten. Mats Hummels und Holger Badstuber fallen verletzt aus.

Das DFB-Team im Überblick

Frankreich - Deutschland: Die besten Bilder
FRANKREICH - DEUTSCHLAND 1:2: Vor dem Klassiker begrüßten sich die beiden Trainer Didier Deschamps (l.) und Joachim Löw recht herzlich
© Getty
1/9
FRANKREICH - DEUTSCHLAND 1:2: Vor dem Klassiker begrüßten sich die beiden Trainer Didier Deschamps (l.) und Joachim Löw recht herzlich
/de/sport/diashows/1302/fussball/testspiel-frankreich-deutschland/frankreich-deutschland-testspiel.html
Im Spiel ging es nicht mehr so herzlich zu. In einem temporeichen Spiel wurde um jeden Ball gekämpft. Hier beharken sich Per Mertesacker (l.) und Karim Benzema
© Getty
2/9
Im Spiel ging es nicht mehr so herzlich zu. In einem temporeichen Spiel wurde um jeden Ball gekämpft. Hier beharken sich Per Mertesacker (l.) und Karim Benzema
/de/sport/diashows/1302/fussball/testspiel-frankreich-deutschland/frankreich-deutschland-testspiel,seite=2.html
Sami Khedira (l.) und Blaise Matuidi bekamen es häufiger miteinander zu tun. Hier setzt sich der Franzose gegen den Madrilenen durch
© Getty
3/9
Sami Khedira (l.) und Blaise Matuidi bekamen es häufiger miteinander zu tun. Hier setzt sich der Franzose gegen den Madrilenen durch
/de/sport/diashows/1302/fussball/testspiel-frankreich-deutschland/frankreich-deutschland-testspiel,seite=3.html
Im nächste Duell der beiden ließ sich Sami Khedira nicht so leicht abkochen
© Getty
4/9
Im nächste Duell der beiden ließ sich Sami Khedira nicht so leicht abkochen
/de/sport/diashows/1302/fussball/testspiel-frankreich-deutschland/frankreich-deutschland-testspiel,seite=4.html
Kurz vor der Halbzeit brachte Mathieu Valbuena die Franzosen per Kopfball in Führung - und das bei einer Körpergröße von 1,67 Meter. Allerdings ging dem Tor eine Abseitsposition voraus
© Getty
5/9
Kurz vor der Halbzeit brachte Mathieu Valbuena die Franzosen per Kopfball in Führung - und das bei einer Körpergröße von 1,67 Meter. Allerdings ging dem Tor eine Abseitsposition voraus
/de/sport/diashows/1302/fussball/testspiel-frankreich-deutschland/frankreich-deutschland-testspiel,seite=5.html
Deutschland zeigte sich aber wenig geschockt und erzielte in Person von Thomas Müller den verdienten Ausgleich
© Getty
6/9
Deutschland zeigte sich aber wenig geschockt und erzielte in Person von Thomas Müller den verdienten Ausgleich
/de/sport/diashows/1302/fussball/testspiel-frankreich-deutschland/frankreich-deutschland-testspiel,seite=6.html
"Der Müller wars." Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigt dem französischen Präsidenten Francois Hollande den Torschützen
© Getty
7/9
"Der Müller wars." Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigt dem französischen Präsidenten Francois Hollande den Torschützen
/de/sport/diashows/1302/fussball/testspiel-frankreich-deutschland/frankreich-deutschland-testspiel,seite=7.html
Sami Khedira brachte die deutschen Farben eine Viertelstunde vor Schluss mit 2:1 in Führung - allerdings auch aus einer Abseitsposition
© Getty
8/9
Sami Khedira brachte die deutschen Farben eine Viertelstunde vor Schluss mit 2:1 in Führung - allerdings auch aus einer Abseitsposition
/de/sport/diashows/1302/fussball/testspiel-frankreich-deutschland/frankreich-deutschland-testspiel,seite=8.html
Das DFB-Team verteidigte die Führung bis zum Schluss. Rene Adler konnte sich somit über ein erfolgreiches Comeback in der Nationalmannschaft freuen
© Getty
9/9
Das DFB-Team verteidigte die Führung bis zum Schluss. Rene Adler konnte sich somit über ein erfolgreiches Comeback in der Nationalmannschaft freuen
/de/sport/diashows/1302/fussball/testspiel-frankreich-deutschland/frankreich-deutschland-testspiel,seite=9.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
DFB-Team
Lieber User,
diese Videos sind in Deinem Land nicht verfügbar.
1ued5eviqtgvs1czhz1xwc334w
/de/video/videoplayer-dfb-team.html
140oxpco0w7ha1uu8yk5ezk954
13723
Trend

Problemposition Außenverteidigung: Wer soll auf Dauer in der Nationalmannschaft Linksverteidiger spielen?

Erik Durm
Benedikt Höwedes
Matthias Ostrzolek
Marcel Schmelzer
Ein Anderer
SPOX Themenwochen
Laureus-Stiftung
Laureus-Stiftung

Bundestrainer Joachim Löw wird im WM-Qualifikationsspiel am Freitag in Astana gegen Kasachstan aller Voraussicht nach erneut das "spanische System" ohne echten Stürmer testen.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: