Fussball

Löw und Bierhoff bestätigen Treffen mit Merkel

SID
Oliver Bierhoff, Angela Merkel und Joachim Löw treffen sich regelmäßig und gehen zum Essen
© getty

Joachim Löw und Oliver Bierhoff treffen sich regelmäßig mit Angela Merkel. Der Bundestrainer und der Nationalmannschaftsmanager bestätigten die Treffen mit der Bundeskanzlerin.

Zuletzt unterhielten sich Löw und Bierhoff am vergangenen Montag im Berliner Stadtteil Charlottenburg über drei Stunden mit Merkel.

"Wir freuen uns, wenn es ein-, zweimal im Jahr klappt", sagte Löw der BamS:

"Wir folgen da keiner Agenda oder festgelegten Tagesordnung. Es ist immer sehr informativ und vor allem sehr unterhaltsam, sich mit Frau Merkel zu treffen. Sie ist sehr interessiert am Fußball und hört auch im Ausland viel über die Nationalmannschaft. Es ist schön zu hören, dass sie international auf unsere Mannschaft, unsere jungen Spieler und unsere Spielweise angesprochen wird."

Dankbar für Anregungen

Ähnlich sieht es Bierhoff. "Uns hilft es zu wissen, wie wir gesehen werden und wie man über unsere Arbeit denkt", sagte der Europameister von 1996: "Da sind wir immer offen und dankbar für Anregungen. Und die Sichtweise der Bundeskanzlerin ist natürlich etwas ganz Besonderes."

Wann immer es möglich ist, sitzt Merkel auch bei Länderspielen auf der Tribüne. Das nächste Mal wird dies aber erst am 15. Oktober in Schweden der Fall sein. Schwedens Premierminister Fredrik Reinfeldt hat die Kanzlerin eingeladen. Beim einzigen Heimspiel bis dahin am 26. März in Nürnberg gegen Kasachstan ist Merkel terminlich verhindert.

Die WM-Quali 2014 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung