Angela Merkel besucht DFB-Team

SID
Mittwoch, 06.06.2012 | 13:03 Uhr
Bundeskanzlerin Angela Merkel im Gespräch mit DFB-Präsident Wolfgang Niersbach
© Getty
Advertisement
Serie A
Live
Juventus -
Atalanta
Primera División
Live
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
Live
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
Live
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Superliga
Union SF -
Colon
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird am Mittwochabend die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in ihrem Quartier in Danzig besuchen.

Drei Tage vor dem ersten Gruppenspiel bei der Europameisterschaft gegen Portugal sei der Besuch kurzfristig vereinbart worden, erklärte Oliver Bierhoff, der Teammanager der Nationalmannschaft. "Sie wird die Trainer und die Mannschaft begrüßen", sagte Bierhoff, danach werde Merkel wieder nach Berlin zurückkehren.

"Das ist eine unheimlich große Ehre für die Mannschaft. Ich habe mich gefreut, als ich gehört habe, dass sie kommt", sagte Per Mertesacker. "Und das ist sicher ein gutes Omen. Ihre Ansprachen sind immer kurz und prägnant. Sie hat uns immer ein gutes Gefühl gegeben", sagte der Abwehrspieler, der dem Mannschaftsrat des Nationalteams angehört.

"Wir wollen das Land bei der EM wieder gut repräsentieren. Wir wollen gute Botschafter sein. Das wird uns sicher auch die Bundeskanzlerin erzählen."

Spiel-Besuche noch offen

Den Besuch der Kanzlerin sei "als eine Geste der Unterstützung für unsere Nationalmannschaft vor einer vermutlich schwierigen Vorrunde" gedacht, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Ob die Kanzlerin auch Spiele der Deutschen besuchen werde, ließ er allerdings offen. Merkel habe dazu noch keine Entscheidung getroffen.

Hintergrund sind politische Spannung mit der Ukraine. Die europäischen Staaten kritisieren die Inhaftierung, die Umstände der Verurteilung und den Umgang des Staates mit der früheren Ministerpräsidentin Julia Timoschenko. Zahlreiche Spitzenpolitiker wollen das Turnier aus Protest nicht besuchen.

Die EM 2012 im Überblick

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung