Fussball

Raul stiftet DFB-Fußballmuseum Trikot und Ball

SID
Raul (l.) schoss im Spiel gegen den VfL Wolfsburg sein 400. Pflichtspieltor
© Getty

Der spanische Stürmerstar Raul hat dem in Dortmund entstehenden Fußballmuseum des DFB zwei besondere Exponate gestiftet.

Der 34-Jährige überreichte Museumsgeschäftsführer Manuel Neukirchner in der Arena auf Schalke das königsblaue Trikot, in dem er für Schalke im Punktspiel gegen den VfL Wolfsburg (4:0) am 19. Februar das 400. Pflichtspieltor seiner Karriere erzielte.

Auch der Ball aus diesem Spiel soll ins Museum kommen.

"Ich möchte etwas zurückgeben"

"Ich erlebe eine tolle Zeit in der Bundesliga und bin sehr stolz auf die Zuneigung und Sympathie, die mir viele Fußballfans in Deutschland entgegen bringen, da möchte ich gerne etwas zurückgeben", sagte Raul bei der Übergabe der Ausstellungsstücke, die im DFB-Fußballmuseum nach der Eröffnung ab 2014 zu sehen werden sein.

Der Spatenstich für den Neubau des Museums soll im Sommer erfolgen.

Raul im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung