Montag, 24.05.2010

PK mit Khedira und Bierhoff

"Lasse mich nicht verrückt machen"

Sami Khedira wird bei der WM in Südafrika aller Voraussicht nach den verletzten Michael Ballack in defensiven Mittelfeld ersetzen. Auf der Pressekonferenz sprach der Stuttgarter über seine fehlende Erfahrung, Nebenmann Schweinsteiger und "Weltklassemann" Ballack.

Sami Khedira hat nach dem Ausfall von Michael Ballack gute Chancen auf einen Stammplatz
© Getty
Sami Khedira hat nach dem Ausfall von Michael Ballack gute Chancen auf einen Stammplatz

Die Pressekonferenz zum Nachlesen im LIVE-TICKER:

12.59 Uhr: So, das war's von der Pressekonferenz aus Südtirol. Wir sind wieder ein bisschen schlauer und die Vorfreude auf die WM steigt auch weiter. Einen schönen Mittag noch.

12.58 Uhr: Khedira zum Vergleich mit Michael Ballack: "Ich will mich nicht mit einem Weltklassespieler wie Michael Ballack vergleichen."

12.56 Uhr: Khedira auf die Frage, ob ihm noch Erfahrung fehle: "Es ist klar, dass ich noch nicht die internationale Erfahrung habe. Aber ich denke, dass ich es durch das Läuferische und das Kämpferisch wegmachen kann."

12.55 Uhr: Khedira: "Schweinsteiger und ich wollen beide den Ball. Dennoch haben wir beide unsere Stärken auch in der Defensive. Er ist sehr zweikampfstark und kann das Spiel enorm schnell machen. Wenn wir eine gute Mischung finden, dann wird das Zusammenspiel gut klappen."

12.52 Uhr: Khedira: "Für mich war es von Anfang an keine Frage, dass ich für Deutschland spiele. Es ist meine absolute Heimat."

12.51 Uhr: Khedira auf die Frage, ob er nach dem Ballack-Ausfall nervöser ist: "Ich lasse mich nicht verrückt machen. Letztendlich will ich immer spielen."

12.49 Uhr: Khedira zu Nebenmann Schweinsteiger: "Ich denke, er ist enorm gereift und ist ein gestandener Spieler. Trotz der Niederlage hat er im CL-Finale Verantwortung übernommen. Ich denke, dass wir beide mit dem einen oder anderen Training gut zusammenfinden."

DFB-Team - Tag 3 in Südtirol
TAG 3: Auch am dritten Tag des DFB-Trainingslagers in Südtirol wurde geackert. Hier Toni Kroos und der Kampf mit dem Trainingsschlitten
© ges-sportfoto
1/8
TAG 3: Auch am dritten Tag des DFB-Trainingslagers in Südtirol wurde geackert. Hier Toni Kroos und der Kampf mit dem Trainingsschlitten
/de/sport/diashows/1005/Fussball/dfb-team/suedtirol-tag-3/dfb-team-wm-vorbereitung-in-suedtirol-joachim-loew-mesut-oezil-per-mertesacker.html
Und hoch das Bein! Besonders engagiert bei dieser Übung: Jerome Boateng (2. v. r.)
© ges-sportfoto
2/8
Und hoch das Bein! Besonders engagiert bei dieser Übung: Jerome Boateng (2. v. r.)
/de/sport/diashows/1005/Fussball/dfb-team/suedtirol-tag-3/dfb-team-wm-vorbereitung-in-suedtirol-joachim-loew-mesut-oezil-per-mertesacker,seite=2.html
Auch Mesut Özil (r.) zeigte sich konzentriert. Hier wurde der "Robo-Dance" a la Peter Crouch trainiert
© ges-sportfoto
3/8
Auch Mesut Özil (r.) zeigte sich konzentriert. Hier wurde der "Robo-Dance" a la Peter Crouch trainiert
/de/sport/diashows/1005/Fussball/dfb-team/suedtirol-tag-3/dfb-team-wm-vorbereitung-in-suedtirol-joachim-loew-mesut-oezil-per-mertesacker,seite=3.html
In der Pause gönnen sich Mesut Özil, Toni Kroos und Marcell Jansen einen großen Schluck Wasser aus dem Plastikbecher
© ges-sportfoto
4/8
In der Pause gönnen sich Mesut Özil, Toni Kroos und Marcell Jansen einen großen Schluck Wasser aus dem Plastikbecher
/de/sport/diashows/1005/Fussball/dfb-team/suedtirol-tag-3/dfb-team-wm-vorbereitung-in-suedtirol-joachim-loew-mesut-oezil-per-mertesacker,seite=4.html
Bei Temperaturen um 26 Grad muss auch mal der Kopf ein wenig gekühlt werden
© ges-sportfoto
5/8
Bei Temperaturen um 26 Grad muss auch mal der Kopf ein wenig gekühlt werden
/de/sport/diashows/1005/Fussball/dfb-team/suedtirol-tag-3/dfb-team-wm-vorbereitung-in-suedtirol-joachim-loew-mesut-oezil-per-mertesacker,seite=5.html
Per Mertesacker und Jerome Boateng werden von den beiden Keepern Manuel Neuer und Tim Wiese zurückgehalten
© ges-sportfoto
6/8
Per Mertesacker und Jerome Boateng werden von den beiden Keepern Manuel Neuer und Tim Wiese zurückgehalten
/de/sport/diashows/1005/Fussball/dfb-team/suedtirol-tag-3/dfb-team-wm-vorbereitung-in-suedtirol-joachim-loew-mesut-oezil-per-mertesacker,seite=6.html
Keeper unter sich: Tim Wiese (l.) und Torwarttrainer Andi Köpke. Im Vordergrund dehnt sich Manuel Neuer
© Getty
7/8
Keeper unter sich: Tim Wiese (l.) und Torwarttrainer Andi Köpke. Im Vordergrund dehnt sich Manuel Neuer
/de/sport/diashows/1005/Fussball/dfb-team/suedtirol-tag-3/dfb-team-wm-vorbereitung-in-suedtirol-joachim-loew-mesut-oezil-per-mertesacker,seite=7.html
Am Sonntag zu Gast: Extrem-Bergsteiger Reinhold Messner. Der 65-Jährige hielt vor gesammelter Mannschaft einen Vortrag. Ob das hilft?
© ges-sportfoto
8/8
Am Sonntag zu Gast: Extrem-Bergsteiger Reinhold Messner. Der 65-Jährige hielt vor gesammelter Mannschaft einen Vortrag. Ob das hilft?
/de/sport/diashows/1005/Fussball/dfb-team/suedtirol-tag-3/dfb-team-wm-vorbereitung-in-suedtirol-joachim-loew-mesut-oezil-per-mertesacker,seite=8.html
 

12.48 Uhr: Khedira: "Als Fußballer möchte man immer im Wettkampf sein, deshalb freue ich mich auf das Spiel heute Abend."

12.48 Uhr: Khedira zu seiner Situation im Team: "Für mich persönlich hat der Ausfall von Michael Ballack nichts geändert. Man hat relativ schnell seinen Fokus wieder auf die WM gerichtet. Ich versuche weiterhin, meine Aufgaben im Training zu erfüllen."

12.47 Uhr: Oliver Bierhoff verschwindet, jetzt ist Sami Khedira an der Reihe.

12.45 Uhr: "Das Kapitänsamt wird teilweise ein wenig überbewertet. Man ist natürlich in schwierigen Situationen ein wenig mehr gefordert, dennoch muss das Team gemeinsam arbeiten."

12.42 Uhr: Bierhoff: "Wir freuen uns riesig, dass die Maßnahmen von 2000 jetzt greifen. Die Mannschaft ist sehr jung und benötigt noch viel Unterstützung. Man kann schon sagen, dass es mit jungen Spielern einfacher ist, zu arbeiten. Das ist mit gestandenen Spielern schwieriger. Dennoch hat die ganze Mannschaft ein enormes Potenzial und wir haben Vertrauen in das Team."

12.40 Uhr: Bierhoff: "Am Donnerstag wird sich die Mannschaft den Film "Invictus" anschauen - ein guter Input für die Spieler."

12.37 Uhr: Bierhoff: "Bis auf die Verletzung von Michael Ballack läuft hier alles nach Plan. Wir haben sehr gute Trainingseinheiten gehabt und die Mannschaft findet zusammen. Die neuen Spieler haben sehr gut ins Team gefunden. Wir warten nun nur noch auf die Bayern-Spieler. Wir gehen davon aus, dass diese trotz der Niederlage mit breiter Brust hier ankommen."

12.35 Uhr: Bierhoff: "Wir haben für heute um 18.00 Uhr ein Spiel mit dem FC Tirol ausgemacht. Das ist ein sehr anspruchsvoller Gegner. Nach den Belastungen der letzten Tage wird allerdings nur 2 x 30 Minuten gespielt. Grundsätzlich wird jetzt immer mehr mit dem Ball trainiert."

12.34 Uhr: Also gut, jetzt aber zum Sportlichen...

12.29 Uhr: Teammanager Bierhoff spricht derzeit über den Bildband des DFB. Es sei ein "schöner Randeffekt" vor der WM. Jetzt noch ein Foto mit dem Buch in der Hand....

12.27 Uhr: Khedira, Bierhoff und Pressesprecher Stenger sind bereits auf dem Podium angekommen.

12.26 Uhr: Dass das verlorene CL-Finale negative Auswirkungen auf die FCB-Spieler haben könnte, glaubt Löw nicht: "Ich glaube nicht, dass die Spieler zu lange enttäuscht sind. Sie können alle mit Stolz anreisen, sie haben eine klasse Saison gespielt", sagte der Bundestrainer.

12.26 Uhr: Eigentlich war geplant, dass die Bayern-Spieler nach dem Champions-League-Finale heute zur Mannschaft stoßen. Allerdings gab es vom Bundestrainer nun noch einen freien Tag. Es sei "sinnvoll, den Spielern noch den einen oder anderen Tag freizugeben, damit sie bei ihren Familien sein können und die Köpfe freibekommen", sagte Assistenz-Coach Hansi Flick.

12.25 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen aus Eppan in Südtirol zur Pressekonferenz mit Sami Khedira und Teammanager Oliver Bierhoff.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.