Länderspiel gegen Argentinien

Messi und Demichelis gegen DFB-Elf dabei

Von SPOX
Mittwoch, 17.02.2010 | 11:07 Uhr
Bayern-Verteidiger Martin Demichelis (2.v.l.) hat 20 Länderspiele für die Albiceleste bestritten
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
SoJetzt
Die Highlights der Sonntagsspiele
Ligue 1
Live
Marseille -
Angers
Premier League
Live
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Mit der kompletten argentinischen Star-Mannschaft tritt Nationaltrainer Diego Armando Maradona am 3. März gegen die DFB-Elf an. Auch Bayern-Verteidiger Martin Demichelis gehört zum Aufgebot.

Mit Weltfußballer Lionel Messi, Bayern-Abwehrspieler Martin Demichelis und allen weiteren Stars tritt der zweimalige Weltmeister Argentinien zum Länderspiel gegen Deutschland am 3. März in München an.

Nationaltrainer Diego Maradona nominierte insgesamt 20 Spieler, bis auf drei Akteure vertraut der frühere Weltklassespieler dabei seinen Stars aus Europa.

"Zu 50 Prozent steht mein WM-Kader. Für viele Spieler ist dieses Spiel der letzte Test vor der WM", sagte Maradona, der Inter-Verteidiger Walter Samuel zurück ins Aufgebot der Südamerikaner berief. Der 31-Jährige hatte seit September 2006 kein Spiel mehr für Argentinien bestritten.

Angeführt wird der Kader von Barca-Star Messi. Im Sturm hat Maradona die Qual der Wahl, stehen auch Gonzalo Higuain (Real Madrid), Carlos Tevez (Manchester City), Sergio Agüero (Atletico Madrid) und Diego Milito (Inter Mailand) zur Verfügung.

Ohne Maxi Rodriguez, Gago und Lavezzi

Manche für das Deutschland-Spiel nichtberufene Stars aus Europa nahmen die Bekanntgabe des Kaders enttäuscht zur Kenntnis.

Doch Argentiniens Coach macht Hoffnung: "Vielleicht bleibe ich auch in Europa, denn ich möchte noch mit verschiedenen Leuten sprechen, die es verdient haben, dass ich ihnen ins Gesicht sage, was ich von ihnen halte", erklärte Maradona.

Dies gilt wohl vor allem für die Herren Maxi Rodriguez, Lavezzi und Gago. Dem Inter-Duo Cambiasso und Zanetti attestiert man hingegen keine guten Chancen auf die WM-Teilnahme.

16 WM-Tickets schon vergeben

Der Wettbewerb um die Tickets nach Südafrika verspricht, hart und spannend zu werden. Vor allem, weil Nationalcoach Maradona persönlich 16 Spielern schon die Teilnahme an der WM 2010 versicherte. Bayerns Martin Demichelis kann sich glücklich schätzen, er gehört dazu.

Die Spieler, die laut Maradona "fixe Bestandteile des Teams" sind und "sicher in Südafrika dabei sein werden" sind: Tevez, Agüero, Messi, Mascarano, Jonas Guitierrez, Romero, Higuain, Demichelis, Heinze, Di Maria, Bolatti, Veron, Otamendi, Clemente Rodriguez und Samuel.

Ebenfalls dazu gehört Martin Palermo. Für die Partie gegen Deutschland erhielt dieser jedoch eine Auszeit.

Das argentinische Aufgebot im Überblick:

Tor: Mariano Andujar (Catania Calcio), Sergio Romero (AZ Alkmaar)

Abwehr: Gabriel Heinze (Olympique Marseille), Martin Demichelis (Bayern München), Nicolas Otamendi (Velez Sarsfield), Walter Samuel (Inter Mailand), Clemente Rodriguez (Estudiantes de La Plata), Nicolas Burdisso (AS Rom)

Mittelfeld: Javier Mascherano (Liverpool), Juan Sebastian Veron (Estudiantes de la Plata), Jonas Gutierrez (Newcastle United), Angel Di Maria (Benfica Lissabon), Mario Bolatti (AC Florenz), Javier Pastore (US Palermo), Jesus Datolo (Olympiakos Piräus)

Sturm: Lionel Messi (FC Barcelona), Gonzalo Higuain (Real Madrid), Carlos Tevez (Manchester City), Sergio Agüero (Atletico Madrid), Diego Milito (Inter Mailand)

Noch 4000 Tickets für Argentinien-Spiel in München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung