Löw hofft auf Ballack-Einsatz in Aserbaidschan

SID
Mittwoch, 05.08.2009 | 14:35 Uhr
Michael Ballack hat für den DFB in bisher 92 Spielen 41 Tore erzielt
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Bundestrainer Joachim Löw hofft für das WM-Qualifikationsspiel in Aserbaidschan weiter auf den Einsatz von Michael Ballack. In der Torhüterfrage gibt es noch keine Entscheidung.

Kapitän Michael Ballack wird der deutschen Nationalmannschaft beim Auftakt in die WM-Saison zur Verfügung stehen. Bundestrainer Joachim Löw konnte eine Woche vor dem WM-Qualifikationsspiel am 12. August in Baku gegen Aserbaidschan Entwarnung geben, nachdem der Einsatz des Mittelfeldspielers vom FC Chelsea wegen eines Zehenbruchs fraglich war.

"Ich stehe mit ihm ständig in Kontakt. Er trainiert beim FC Chelsea schon wieder mit der Mannschaft und deshalb sieht es gut aus. Ich gehe davon aus, dass er zur Verfügung steht", sagte Löw im Interview.

Der Bundestrainer gibt am Freitag sein Aufgebot für das Länderspiel bekannt.

Nach Aussage von Löw sei es "wichtig", den 32 Jahre alten Ballack in Aserbaidschan dabei zu haben: "Er hat eine immense Erfahrung und große Qualität. Er ist ein absoluter Führungsspieler."

Torhüterfrage weiter offen

In der Torhüterfrage will sich der Bundestrainer dagegen auch weiterhin nicht festlegen. Nach Aserbaidschan wird er zwei seiner vier WM-Kandidaten mitnehmen.

"Drei Keeper würden bei nur ein oder zwei Trainingseinheiten vor dem Spiel in Baku wenig Sinn machen", sagte Löw, der die Auswahl zwischen Robert Enke, Tim Wiese, Rene Adler und Manuel Neuer hat.

Er werde bis Freitag noch einmal mit Bundestorwarttrainer Andi Köpke sprechen und dann eine Entscheidung für den Saison-Auftakt treffen. "Andi hat noch einmal eine Analyse erstellt. Wir haben auf jeden Fall vier Keeper mit großer Qualität, und wir sind mit allen zufrieden", sagte Löw.

30 Feldspieler sind realistisch

18 bis 20 Spieler wird der Kader der DFB-Auswahl für das Spiel gegen das von Ex-Bundestrainer Berti Vogts betreute Aserbaidschan umfassen.

Da Löw sein Aufgebot schon vor dem ersten Bundesliga-Spieltag nominieren muss, "wird es keine Überraschungen geben", sagte er: "Die Vorbereitung ist auch zu kurz, um Experimente einzugehen."

Den Kreis seiner Kandidaten für die WM 2010 in Südafrika will Löw erst in einigen Wochen begrenzen: "Wir wollen erst einmal ein paar Bundesliga-Spieltage abwarten und noch einige zusätzliche Erkenntnisse sammeln.

Dann werden wir wohl im September den Kreis eingrenzen, um die Spieler noch besser und intensiver begleiten zu können." Etwa 30 Feldspieler seien realistisch, "auf vier Torhüter haben wir uns ja schon festgelegt".

Michael Ballack: News und Informationen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung