DFB-Team

Löw hofft auf Ballack-Einsatz in Aserbaidschan

SID
Mittwoch, 05.08.2009 | 14:35 Uhr
Michael Ballack hat für den DFB in bisher 92 Spielen 41 Tore erzielt
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Bundestrainer Joachim Löw hofft für das WM-Qualifikationsspiel in Aserbaidschan weiter auf den Einsatz von Michael Ballack. In der Torhüterfrage gibt es noch keine Entscheidung.

Kapitän Michael Ballack wird der deutschen Nationalmannschaft beim Auftakt in die WM-Saison zur Verfügung stehen. Bundestrainer Joachim Löw konnte eine Woche vor dem WM-Qualifikationsspiel am 12. August in Baku gegen Aserbaidschan Entwarnung geben, nachdem der Einsatz des Mittelfeldspielers vom FC Chelsea wegen eines Zehenbruchs fraglich war.

"Ich stehe mit ihm ständig in Kontakt. Er trainiert beim FC Chelsea schon wieder mit der Mannschaft und deshalb sieht es gut aus. Ich gehe davon aus, dass er zur Verfügung steht", sagte Löw im Interview.

Der Bundestrainer gibt am Freitag sein Aufgebot für das Länderspiel bekannt.

Nach Aussage von Löw sei es "wichtig", den 32 Jahre alten Ballack in Aserbaidschan dabei zu haben: "Er hat eine immense Erfahrung und große Qualität. Er ist ein absoluter Führungsspieler."

Torhüterfrage weiter offen

In der Torhüterfrage will sich der Bundestrainer dagegen auch weiterhin nicht festlegen. Nach Aserbaidschan wird er zwei seiner vier WM-Kandidaten mitnehmen.

"Drei Keeper würden bei nur ein oder zwei Trainingseinheiten vor dem Spiel in Baku wenig Sinn machen", sagte Löw, der die Auswahl zwischen Robert Enke, Tim Wiese, Rene Adler und Manuel Neuer hat.

Er werde bis Freitag noch einmal mit Bundestorwarttrainer Andi Köpke sprechen und dann eine Entscheidung für den Saison-Auftakt treffen. "Andi hat noch einmal eine Analyse erstellt. Wir haben auf jeden Fall vier Keeper mit großer Qualität, und wir sind mit allen zufrieden", sagte Löw.

30 Feldspieler sind realistisch

18 bis 20 Spieler wird der Kader der DFB-Auswahl für das Spiel gegen das von Ex-Bundestrainer Berti Vogts betreute Aserbaidschan umfassen.

Da Löw sein Aufgebot schon vor dem ersten Bundesliga-Spieltag nominieren muss, "wird es keine Überraschungen geben", sagte er: "Die Vorbereitung ist auch zu kurz, um Experimente einzugehen."

Den Kreis seiner Kandidaten für die WM 2010 in Südafrika will Löw erst in einigen Wochen begrenzen: "Wir wollen erst einmal ein paar Bundesliga-Spieltage abwarten und noch einige zusätzliche Erkenntnisse sammeln.

Dann werden wir wohl im September den Kreis eingrenzen, um die Spieler noch besser und intensiver begleiten zu können." Etwa 30 Feldspieler seien realistisch, "auf vier Torhüter haben wir uns ja schon festgelegt".

Michael Ballack: News und Informationen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung