DFB-Team

Wiese will freiwillig verzichten

SID
Montag, 17.08.2009 | 11:52 Uhr
Tim Wiese (l.) und Robert Enke (r.) kämpfen um den Stammplatz in der DFB-Elf
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
2. Liga
Fr21:00
Die Highlights des Freitagsspiels
Primera División
Live
Leganes -
Alaves
First Division A
Live
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Aus Angst vor Pfiffen will Torwart Tim Wiese freiwillig auf die kommenden beiden Länderspiele verzichten. Bundestrainer Löw erteilte Timo Hildebrand unterdessen eine Absage.

Die weiter offene Torwartfrage sorgt bei der deutschen Nationalmannschaft zehn Monate vor Beginn der WM 2010 in Südafrika für Wirbel.

Während Bundestrainer Joachim Löw den Comeback-Absichten von Ex-Nationaltorwart Timo Hildebrand am Montag einmal mehr eine Absage erteilte, will Tim Wiese sogar freiwillig auf die in Kürze anstehenden Länderspiele gegen Südafrika am 5. September in Leverkusen (20.45 Uhr) und gegen Aserbaidschan vier Tage später in Hannover (20.45 Uhr) verzichten.

"Die nächsten Länderspiele sind in Leverkusen und Hannover. Wenn ich da spiele, werde ich 90 Minuten ausgepfiffen. Das will ich mir nicht antun, darüber werde ich mit Jogi Löw sprechen", sagte der Schlussmann von Werder Bremen der "Bild"-Zeitung und begründete seinen angedachten Verzicht damit, dass er Rücksicht auf das eigene Team nehmen wolle: "Weil es nicht gut ist, wenn man als Deutscher von deutschen Fans ausgepfiffen wird. Darunter leidet auch die Mannschaft."

Wiese fürchtet Spießrutenlauf

Wiese befürchtet, dass er wie einst Ex-Nationalkeeper Jens Lehmann im Jahr 2005 in der Münchner Arena wegen des Torwart-Streits mit Oliver Kahn einen Spießrutenlauf erleben muss.

Lehmann war von den Münchner Fans gnadenlos niedergepfiffen worden und hatte deshalb kurzzeitig an einen Rücktritt aus der Nationalmannschaft gedacht.

Wiese befürchtet nun, in Leverkusen wegen Rene Adler und in Hannover wegen Robert Enke, ebenfalls Probleme mit den Fans zu bekommen.

Doch Löw will die Ängste von Wiese nicht zu hoch bewerten und seinen Stammkeeper für das Länderspiel gegen WM-Gastgeber Südafrika und das WM-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan alleine nach Leistungskriterien auswählen.

Löw: "Auf solche Dinge werden wir wenig Rücksicht nehmen"

"Auf solche Dinge werden wir wenig Rücksicht nehmen. Es geht nicht danach, wo jemand spielt, sondern darum, welche Leistung er bringt", sagte der 49-Jährige dem "kicker".

Derweil erteilte Löw den Ambitionen von Hoffenheims Hildebrand auf ein Comeback in der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) erneut eine Absage.

"Ich werde nie sagen, dass es keine Chance für ihn gibt. Aber wir haben uns zu den vier Torhütern bekannt und bleiben bei unserer Strategie. Wenn es keine Verletzungen oder anhaltende Formtiefs gibt, werden diese vier Torhüter von uns ganz klar favorisiert", sagte Löw, der mit Blick auf die WM 2010 damit ausschließlich auf Enke, Wiese, Adler und Manuel Neuer setzt.

DFB-Team: Die deutsche WM-Quali-Gruppe 4

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung