Löw erwartet "wichtige Erkenntnisse"

SID
Montag, 25.05.2009 | 12:03 Uhr
Joachim Löw verteidigte seine Nominierung für die Asienreise
© Getty
Advertisement
League Cup
Di23.01.
Die Entscheidung: Bristol-ManCity & Chelsea-Arsenal
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua

Keine "Ferienreise", sondern Länderspiele mit hohem sportlichen Wert erhofft sich Joachim Löw von der Tour nach Asien: "Ich werde aus dieser Reise wichtige Erkenntnisse ziehen."

Joachim Löw und Oliver Bierhoff haben kurz vor dem Abflug der deutschen Nationalmannschaft am Dienstag von Frankfurt/Main nach Shanghai noch einmal den sportlichen Wert der Asien-Reise (26. Mai bis 3. Juni) betont und die Spieler in die Pflicht genommen. "Ich sage ja nicht, dass dies der WM-Countdown ist. Aber es ist auch keine Ferienreise. Es sind viele neue Spieler dabei, und ich werde aus dieser Reise wichtige Erkenntnisse ziehen", sagte Bundestrainer Löw im Interview mit dem Fachmagazin kicker.

Und Nationalmannschafts-Manager Bierhoff ergänzte im Interview: "Wir werden den Spielern von Anfang an klar machen, dass dies keine Lustreise ist, dass wir den deutschen Fußball gut vertreten und trotz aller Reisestrapazen Euphorie und Spaß zeigen müssen."

"Wir können die Reise richtig einordnen"

Löw, der in den beiden Länderspielen in Shanghai gegen China am 29. Mai und am 2. Juni in Dubai gegen die Vereinigten Arabischen Emirate alle 17 mitreisenden Spieler einsetzen will, hat keine Sorge, dass angesichts von mehr als einem Dutzend Absagen der Fernost-Trip zur Farce werden könnte: "Ich habe kein Problem damit, wenn die Asien-Reise von einigen kritisch gesehen wird. Wir können sie richtig einordnen.

Wir repräsentieren den deutschen Fußball, DFL und DFB. Und ich bin mir sicher, dass wir uns in den beiden Spielen positiv präsentieren werden."

"Wir machen akribische Auswertungen"

Zudem verteidigte der 49-Jährige noch einmal seine Nominierung. "Wir haben alle Mannschaften vielfach beobachtet, wir machen akribische Auswertungen, haben eine hervorragende Datenbank. Deshalb sind wir in der Beurteilung einzelner Spieler völlig sicher", sagte der Bundestrainer.

Damit reagierte Löw unter anderem auf Kritik des Dortmunder Trainers Jürgen Klopp, der die Nichtnominierung seiner Spieler Roman Weidenfeller, Sebastian Kehl und Patrick Owomoyela darin begründet sah, dass der Bundestrainer zu selten in Dortmund und zu oft im Süden der Republik sei. "Ich muss mich nicht rechtfertigen, wo ich bin. Unser Stab hat so viele Spiele wie selten zuvor gesehen", so der Bundestrainer.

Erweiterter WM-Kader soll im August stehen

Der Coach machte Spielern, die derzeit noch nicht zum Kreis der A-Mannschaft zählen, wenig Hoffnung, sich in der neuen Saison noch für die WM 2010 in Südafrika empfehlen zu können. "Ausschließen möchte ich das nicht, weil es immer mal wieder vorkommt, dass ein zuvor nicht beachteter Spieler eine überragende Saison spielt.

Aber es ist schon so, dass wir uns im August auf einen erweiterten WM-Kader festlegen werden, und der wird nicht so groß sein wie der vor der EM. Diesmal beschränken wir uns auf einen kleineren Kreis, den wir aber noch intensiver begleiten wollen."

Stuttgarts Debütanten auf Wolke sieben

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung