Heidemann und Kahn begleiten DFB-Team

SID
Montag, 18.05.2009 | 12:46 Uhr
Oliver Kahn wurde mit dem FC Bayern 2001 Weltpokalsieger
© Getty
Advertisement
La Liga
Sa13:00
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Britta Heidemann und Oliver Kahn begleiten das DFB-Team nach Asien. "Wir freuen uns zwei Persönlichkeiten dabei zu haben, die in China äußerst populär sind", so Oliver Bierhoff.

Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann und Ex-Nationaltorwart Oliver Kahn sollen das Image des deutschen Fußballs in China weiter verbessern.

Heidemann und Kahn werden im Rahmen der Asienreise der deutschen Nationalmannschaft an einem Empfang in Shanghai teilnehmen, zu dem der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) am 28. Mai wichtige Vertreter aus Sport, Wirtschaft und Politik einladen.

"Deutschen Fußball optimal präsentieren"

"Wir freuen uns, mit Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann und Oliver Kahn zwei Persönlichkeiten dabei zu haben, die in China äußerst populär sind", sagte Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff und fügte an: "Kahn ist als ehemaliger Nationalmannschaftskapitän und überragender Torwart der WM 2002 in Japan und Korea in Asien enorm präsent und für unsere chinesischen Gastgeber eine echte Attraktion. Das Gleiche gilt für die in diesem Riesenreich sehr populäre Britta Heidemann, die für Leistung, Charme und die schöne Seite des Sports steht."

DFB und DFL haben laut Bierhoff auf der Reise "das gemeinsame Interesse, den deutschen Fußball optimal zu präsentieren, bestehende Kontakte zu pflegen und neue zu gewinnen. Wir werden vor Ort nicht nur die Nationalmannschaft, sondern auch die starke Bundesliga vorstellen können in vielen Gesprächen mit Offiziellen und Wirtschaftsvertretern."

Öffentliches Training geplant

Für die Fans soll es zudem am Tag vor den Länderspielen gegen China in Shanghai am 29. Mai und gegen die Vereinigten Arabischen Emirate in Dubai am 2. Juni ein öffentliches Nationalmannschafts-Training geben. Nach der Rückkehr von der Asienreise (26. Mai bis 3. Juni) werden Bierhoff, Bundestrainer Joachim Löw und dessen Assistent Hansi Flick die drei Vorrundenspiele der deutschen U21 bei der EM in Schweden (15. bis 29. Juni) gegen Spanien, Finnland und England beobachten.

Beim Konföderationen-Pokal in Südafrika (14. bis 28. Juni) "sind wir nach jetzigem Stand der Planung bei den beiden Halbfinalspielen vor Ort", sagte Bierhoff weiter. Der Trip nach Südafrika sei auch "wichtig, um bei diesem Turnier einen Eindruck von den Abläufen und den Gegebenheiten in Südafrika zu dieser Jahreszeit zu bekommen".

DFB-Team will in Asien "ein gutes Bild abgeben"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung