Nach dem Debakel gegen die Niederlande

Neuers Geburtstag völlig verkorkst

SID
Samstag, 28.03.2009 | 12:55 Uhr
Manuel Neuer musste in der ersten Halbzeit gegen die Niederlande viermal hinter sich greifen
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
1. HNL
Cibalia -
Rijeka
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City

Als Manuel Neuer eine Viertelstunde vor Schluss humpelnd den Rasen des Wersestadions verließ, war sein 23. Geburtstag endgültig verkorkst.

Den Schlusspfiff beim 0:4 (0:4) gegen das B-Team der Niederlande - der höchsten Heimniederlage in der 30-jährigen Geschichte der U-21-Fußballer - erlebte der Torhüter von Schalke 04 mit leerem Blick und schmerzender Wade an der Seitenlinie.

Dabei hätte es sein Tag werden sollen. Ein paar Kilometer entfernt vom Chaos seines Heimatvereins wollte Neuer abschalten, dem erneuten Lob von Bundestorwart-Trainer Andreas Köpke Taten folgen lassen und mit seinem fast komplett auf der Tribüne versammelten Fanklub "Buerschenschaft" anschließend richtig feiern.

Geburtstags-Ständchen für Neuer

Dass es anders kam, dass die DFB-Auswahl in ihrem vorletzten EM-Test von den Niederländern je nach Definition eine "schöne Vorführung" (Trainer Horst Hrubesch), eine "Lehrstunde" (Kapitän Benedikt Höwedes) oder "ein paar auf die Nuss" (Sportdirektor Matthias Sammer) bekam, lag jedoch am allerwenigsten an Neuer.

Das Torwart-Talent war sichtlich bemüht, der Pleite, die schon mit dem höchsten Halbzeit-Rückstand im 263. Spiel der U-21-Historie eingeleitet worden war, noch etwas Positives abzugewinnen.

"So viele Fehler dürfen wir bei der EM natürlich nicht machen", sagte er mit gesenktem Kopf. "Aber vielleicht war so ein Schuss vor den Bug zum jetzigen Zeitpunkt ganz gut."

Seinen Geburtstag fand er "ab der zweiten Halbzeit okay", dass seine Fanklub-Kollegen ihn mit einem Ständchen mitsamt Bläserchor nach dem Spiel feierten, munterte ihn zumindest ein wenig auf.

Höwedes und Ben-Hatira noch die Besten

Klubkollege Höwedes hatte solchen Trost nicht. Seine Premiere als U-21-Kapitän ging kräftig daneben, obwohl der Schalker Innenverteidiger neben dem Duisburger Offensivspieler Änis Ben-Hatira noch bester Feldspieler war.

Besser als Cristiano Ronaldo? Werde Fußball-Profi in Empire of Sports!

"Ich hatte hier auf ein bisschen Ablenkung gehofft. Das hat leider gar nicht geklappt", meinte er zerknirscht und appellierte an seine Mitspieler: "Wir haben zwar noch etwas Zeit bis zur EM, aber ich kann nur hoffen, dass so etwas nie wieder vorkommt."

Zuvor hatte Hrubesch sein Team in der Kabine dermaßen lange zusammengefaltet, dass er sogar das angekündigte TV-Interview zur Spielanalyse verpasste.

Vier Gegentreffer in Halbzeit eins

Nach 14 Ausfällen hatte der Coach das Spiel 80 Tage vor dem EM-Start gegen Titelverteidiger Spanien am 15. Juni zum Charaktertest ausgerufen - und wurde mit der Niederlage durch Tore von Eljero Elia (22. und 43.), Ricky van Wolfswinkel (27.) und Nordin Amrabat (36.) bitter enttäuscht.

"Auf diese Art und Weise geht es nicht", sagte der Europameister von 1980. "Jeder einzelne muss sich fragen, ob er genug tut und ob er auf diesem Niveau mithalten kann."

In Sachen Aggresivität, Ordnung und sogar Willen habe das Team des früheren Weltstars Johan Neeskens seiner Mannschaft gezeigt, "wie es geht".

Sammer: "Einige haben es nicht verdient"

Die einzige nachdrückliche EM-Bewerbung gab somit ausgerechnet der nach Verletzung zurückgestufte Toni Kroos mit drei Toren beim 7:0 der U-19 gegen Finnland ab.

Sammer wollte angesichts der Absagenflut keine grundsätzliche Qualitäts-Debatte anstoßen, fällte über die Nachrücker aber ein vernichtendes Urteil.

"Wir sind von unserem Weg überzeugt, und solche Niederlagen sind Bestandteil dieses Weges", sagte er. "Doch der Trainer hat gesagt, dass sich die zeigen sollen, die glauben, dabei sein zu müssen. Die Wahrheit liegt ja bekanntlich auf dem Platz. Und wenn sich die Wahrheit so darstellt, muss man sagen, dann hat es der eine oder andere auch einfach nicht verdient."

Deutschland kommt gegen die Niederlande unter die Räder

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung