Fussball

Trio absolviert keinen Fitnesstest

SID
Der Bremer Per Mertesacker fiel für den Fitnesstest aus, ist aber gegen Liechtenstein dabei
© Getty

Ohne die angeschlagenen Rene Adler, Per Mertesacker und Piotr Trochowski absolvierte die deutsche Nationalmannschaft am Dienstag in Leipzig ihren Fitnesstest.

Torwart Adler von Bayer Leverkusen und der Hamburger Mittelfeldspieler Trochowski, die am Montagabend mit Blessuren zum Treffpunkt der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in der sächsischen Metropole angereist waren, bleiben aber im Aufgebot des Vize-Europameisters für die beiden WM-Qualifikationsspiele gegen Liechtenstein in Leipzig am Samstag und am 1. April gegen Wales in Cardiff.

Dies entschied Bundestrainer Joachim Löw nach Rücksprache mit der medizinischen Abteilung, die davon ausgeht, dass Adler und Trochowski am Donnerstag oder Freitag wieder normal trainieren können.

Mertesacker-Einsatz gegen Liechtenstein ungefährdet

Trochowski muss derzeit wegen einer Innenbanddehnung aussetzen, Adler wegen einer Ellbogenprellung kürzer treten.

Der Bremer Abwehrspieler Mertesacker fehlte bei dem Fitnesstest wegen muskulärer Probleme, was eine Folge eines grippalen Infekts aus der Vorwoche ist. Sein Einsatz am Samstag gegen Liechtenstein ist nicht gefährdet.

Reaktions- und Wahrnehmungstests wurden durchgeführt

Den Auftakt der Testreihe mit den verbliebenen 18 Nationalspielern auf dem Gelände des Leipziger Sportforums unter Leitung von DFB-Internist Prof. Tim Meyer bildeten am Dienstagmorgen mehrere Sprintübungen, am Nachmittag folgte der Ausdauertest.

Bereits unmittelbar nach der Ankunft am Montagabend waren Sprungübungen im Hotel durchgeführt worden.

Außerdem stand eine Blutabnahme für alle Spieler auf dem Terminplan. DFB-Sportpsychologe Hans-Dieter Hermann führte im Hotel zudem am Dienstag Reaktions- und Wahrnehmungstests durch.

Die Tabelle der Deutschland-Gruppe

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung