Noten und Einzelkritik zu AEK Athen - FC Bayern: Werbung gegen Ribery und Boateng

 
Der FC Bayern München feierte gegen AEK Athen einen schmucklosen 2:0-Sieg und steht nun nach drei CL-Partien bei sieben Punkten. SPOX hat die Einzelkritik zum Spiel gegen Athen.
© getty
Der FC Bayern München feierte gegen AEK Athen einen schmucklosen 2:0-Sieg und steht nun nach drei CL-Partien bei sieben Punkten. SPOX hat die Einzelkritik zum Spiel gegen Athen.
Manuel Neuer: Der Kapitän verlebte gegen uninspirierte Athener einen ruhigen Abend und musste kaum eingreifen. Note: 3
© getty
Manuel Neuer: Der Kapitän verlebte gegen uninspirierte Athener einen ruhigen Abend und musste kaum eingreifen. Note: 3
Joshua Kimmich: Gewohnt offensivfreudig auf seiner rechten Seite, ließ es Kimmich vor allem bei seinen Flanken an der nötigen Präzision vermissen. In der Defensive weitestgehend stabil. Note: 3,5
© getty
Joshua Kimmich: Gewohnt offensivfreudig auf seiner rechten Seite, ließ es Kimmich vor allem bei seinen Flanken an der nötigen Präzision vermissen. In der Defensive weitestgehend stabil. Note: 3,5
Niklas Süle: Durfte abermals für Jerome Boateng in der Innenverteidigung ran und verschaffte sich bei den physisch schwächeren AEK-Angreifern sofort Respekt und hielt den Laden dicht. Gewann 83 Prozent seiner Zweikämpfe und alle Luftduelle. Note: 2,5
© getty
Niklas Süle: Durfte abermals für Jerome Boateng in der Innenverteidigung ran und verschaffte sich bei den physisch schwächeren AEK-Angreifern sofort Respekt und hielt den Laden dicht. Gewann 83 Prozent seiner Zweikämpfe und alle Luftduelle. Note: 2,5
Mats Hummels: Auch Hummels behielt gegen die gegnerischen Offensivkräfte zumeist die Oberhand, spielte seinen Stiefel souverän runter. Keine nennenswerten Fehler. Note: 3
© getty
Mats Hummels: Auch Hummels behielt gegen die gegnerischen Offensivkräfte zumeist die Oberhand, spielte seinen Stiefel souverän runter. Keine nennenswerten Fehler. Note: 3
Rafinha: Der kleine Brasilianer ersetzte nach ausgestandener Verletzung den angeschlagenen Alaba auf der linken Abwehrseite. Im Defensivbereich wurde Rafinha kaum in Bedrängnis gebracht, dafür bereitete er das 2:0 durch Lewandowski klasse vor. Note: 2,5
© getty
Rafinha: Der kleine Brasilianer ersetzte nach ausgestandener Verletzung den angeschlagenen Alaba auf der linken Abwehrseite. Im Defensivbereich wurde Rafinha kaum in Bedrängnis gebracht, dafür bereitete er das 2:0 durch Lewandowski klasse vor. Note: 2,5
Javi Martinez: Wirkte bereits im ersten Durchgang über weite Strecken unkonzentriert, was sich nach dem Seitenwechsel sogar noch steigerte. Riss die schwache Leistung mit seinem Treffer zum 1:0 raus, als er per Seitfallzieher netzte. Note: 3,5
© getty
Javi Martinez: Wirkte bereits im ersten Durchgang über weite Strecken unkonzentriert, was sich nach dem Seitenwechsel sogar noch steigerte. Riss die schwache Leistung mit seinem Treffer zum 1:0 raus, als er per Seitfallzieher netzte. Note: 3,5
Thiago: War um Ordnung in der Zentrale bemüht, brauchte aber rund eine Stunde, bis er sie gefunden hatte. Er hatte die meisten Ballaktionen aller Spieler auf dem Feld und in der ersten Halbzeit die große Chance zur Führung. Note: 3,5
© getty
Thiago: War um Ordnung in der Zentrale bemüht, brauchte aber rund eine Stunde, bis er sie gefunden hatte. Er hatte die meisten Ballaktionen aller Spieler auf dem Feld und in der ersten Halbzeit die große Chance zur Führung. Note: 3,5
Arjen Robben: Stets bemüht, aber ohne Durchschlagskraft. Der Niederländer verlor ungewohnt viele Bälle in der Vorwärtsbewegung und hatte bisweilen Probleme, selbst einfachste Pässe an den Mitspieler zu bringen. Note: 4,5
© getty
Arjen Robben: Stets bemüht, aber ohne Durchschlagskraft. Der Niederländer verlor ungewohnt viele Bälle in der Vorwärtsbewegung und hatte bisweilen Probleme, selbst einfachste Pässe an den Mitspieler zu bringen. Note: 4,5
James: Der Kolumbianer hatte sich beim Sieg in Wolfsburg Selbstvertrauen geholt. Das ließ er in Athen nur vereinzelt durchblitzen. Hatte in den ersten 60 Minuten - ähnlich wie seine Kollegen - mit Unkonzentriertheiten zu kämpfen. Note: 3,5
© getty
James: Der Kolumbianer hatte sich beim Sieg in Wolfsburg Selbstvertrauen geholt. Das ließ er in Athen nur vereinzelt durchblitzen. Hatte in den ersten 60 Minuten - ähnlich wie seine Kollegen - mit Unkonzentriertheiten zu kämpfen. Note: 3,5
Serge Gnabry: Sehr engagierter Auftritt des ehemaligen Hoffenheimers. Schon in der ersten Halbzeit ging jegliche Gefahr der Bayern von der rechten Seite aus. Traute sich immer wieder ins Eins-gegen-Eins, hatte lediglich im Abschluss kein Glück. Note: 2,5
© getty
Serge Gnabry: Sehr engagierter Auftritt des ehemaligen Hoffenheimers. Schon in der ersten Halbzeit ging jegliche Gefahr der Bayern von der rechten Seite aus. Traute sich immer wieder ins Eins-gegen-Eins, hatte lediglich im Abschluss kein Glück. Note: 2,5
Robert Lewandowski: Tor gemacht, Auftrag erfüllt. Nicht mehr und nicht weniger. Hatte nach starker Vorarbeit von Rafinha keine Probleme mehr, die Kugel in den leeren Kasten zu schieben. Note: 3,5
© getty
Robert Lewandowski: Tor gemacht, Auftrag erfüllt. Nicht mehr und nicht weniger. Hatte nach starker Vorarbeit von Rafinha keine Probleme mehr, die Kugel in den leeren Kasten zu schieben. Note: 3,5
Leon Goretzka: Goretzka ersetzte James in den wenigen Sekunden, die zwischen dem ersten und zweiten Tor der Bayern verstrichen. Zeigte sich lauffreudig und bissig, setzte aber letztlich keine nennenswerten Akzente. Note: 3,5
© getty
Leon Goretzka: Goretzka ersetzte James in den wenigen Sekunden, die zwischen dem ersten und zweiten Tor der Bayern verstrichen. Zeigte sich lauffreudig und bissig, setzte aber letztlich keine nennenswerten Akzente. Note: 3,5
Thomas Müller: Fand sich erneut auf der Bank wieder und durfte nur eine Viertelstunde mitmischen. Zu diesem Zeitpunkt war die Partie allerdings entschieden. Viel hatte der Weltmeister von 2014 nicht mehr beizusteuern. Keine Bewertung.
© getty
Thomas Müller: Fand sich erneut auf der Bank wieder und durfte nur eine Viertelstunde mitmischen. Zu diesem Zeitpunkt war die Partie allerdings entschieden. Viel hatte der Weltmeister von 2014 nicht mehr beizusteuern. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung