Nikosia schafft Sensation gegen Lyon

SID
Mittwoch, 07.03.2012 | 23:29 Uhr
APOEL feiert den größten internationalen Erfolg in der Vereinsgeschichte gegen Olympique Lyon
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

APOEL Nikosia hat die historische Sensation geschafft. Durch den 4:3-Sieg im Elfmeterschießen im Achtelfinal-Rückspiel gegen Olympique Lyon zogen die Zyprer als erste Mannschaft ihres Landes ins Viertelfinale der Champions League ein.

Alexandre Lacazette und Michel Bastos scheiterten an APOEL-Keeper Dionisis Chiotis. Das 0:1-Hinspielresultat hatte Gustavo Manduca (9. Minute) früh ausgeglichen. Torschütze Manduca war in der 115. Minute mit Gelb-Rot vom Platz gestellt worden.

Die Zyprer brauchten nicht einmal zehn Minuten, um den Rückstand aus dem Hinspiel aufzuholen. Die flache Hereingabe von rechts durch Kostas Charalambidis drückte der Brasilianer Manduca am zweiten Pfosten über die Linie.

Beste Lyon-Chance in der 25. Minute

Die beste Chance der Gäste klärte Chiotis in der 25. Minute, als er einen tückischen Freistoß noch über die Latte lenkte. Insgesamt waren jedoch die Gastgeber, angetrieben von ihren Fans, die bestimmende Mannschaft.

Obwohl beide Teams verbissen kämpften, fiel in der regulären Spielzeit kein weiterer Treffer. Glück hatte Lyon in der 56. Minute, als Aly Cissokoh einen Freistoß von Charalambidis auf die eigene Latte lenkte. Auch in der Verlängerung fiel trotz einiger Gelegenheiten auf beiden Seiten kein Tor.

Nikosia - Lyon: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung