Mittwoch, 07.12.2011

Champions League: Gruppe A, 6. Spieltag

City schlägt Bayerns B-Elf und scheidet aus

Der FC Bayern München hat die Gruppenphase der Champions League mit einer Niederlage abgeschlossen. Bei Manchester City unterlagen die Bayern mit 0:2 (0:1). Die Citizens schieden dennoch aus, weil der SSC Neapel zeitgleich bei Villarreal mit 2:0 gewann.

Jörg Butt vertrat in Manchester Manuel Neuer im Tor des FC Bayern
© Getty
Jörg Butt vertrat in Manchester Manuel Neuer im Tor des FC Bayern

Die Tore für Manchester erzielten David Silva (36.) und Yaya Toure (52.) gegen eine B-Elf der Bayern. Außer Takashi Usami bot Trainer Jupp Heynckes sämtliche etatmäßigen Ersatzspieler in der Startelf auf.

City muss in die K.o.-Phase der Europa League "absteigen".

Die Reaktionen:

Jupp Heynckes (Trainer Bayern): "Wir hatten vor dem Match große personelle Probleme. Die Mannschaft, die auf dem Platz gestanden hat, hat kämpferisch überzeugt und alles gegeben, was möglich war. Aber gegen eine City-Mannschaft, die komplett war und noch Hoffnungen aufs Weiterkommen hatte, ist es natürlich sehr schwer. Wichtig war, dass wir Gruppensieger sind."

FC Bayern München, Manchester City

BlogEine Lobeshymne auf Jörg Butt

Roberto Mancini (Trainer Manchester): "Wir waren geduldig und haben verdient gewonnen. Wir sind heute ausgeschieden, sondern in den beiden Spielen gegen Neapel. Ein Punkt aus zwei Spielen waren zu wenig. Die Enttäuschung ist natürlich groß, aber wir werden die Europa League ernst nehmen."

Der SPOX-Spielfim:

Vor dem Anpfiff: Bei City sitzt Balotelli wie zuletzt in der Liga auf der Bank, Dzeko stürmt in der Startelf. Das Triumvirat Nasri/Agüero/Silva soll den Bosnier mit Pässen füttern.

Die Bayern starten mit der Ingolstadt-Variante. Heynckes gibt den Reservisten eine Chance. Nach Robben und Kroos sind laut Heynckes auch van Buyten, Gomez und Müller gesundheitlich angeschlagen.

7.: Nasri spielt auf rechts Doppelpass mit Toure. Contento grätscht ins Leere, Nasri flankt. In der Mitte geht Agüero dem Ball entgegen, köpft aber aus elf Metern weit drüber.

18.: Olic links am 16er auf Pranjic, der nimmt Tymo mit. Der Ukrainer mit einem verunglückten Abschluss. Die Kugel springt in den Strafraum. Alaba tritt vorbei, Petersen verpasst auch und den Nachschuss aus fünf Metern grätscht Alaba übers Tor.

36., 1:0, Silva: Savic sucht Dzeko 20 Meter vor dem Tor. Der leitet direkt weiter auf Silva. Der Spanier läuft mit Tempo parallel zum Strafraum und schließt mit links aus 18 Metern ab. Das Ding schlägt links unten ein. Butt chancenlos.

38.: Fehlpass Contento in der Vorwärtsbewegung. Toure auf Agüero. Der läuft mit dem Ball am Fuß von links diagonal in den 16er, kein Bayernspieler in der Nähe. Schuss gegen die Laufrichtung von Butt, Boateng rettet kurz vor der Linie.

43.: Silva lässt Rafinha stehen und hält aus 14 Metern von links drauf. Butt wehrt ab, Badstuber legt den Ball Barry vor die Füße. Der schießt das Ding aus zehn Metern weit übers Tor.

52., 2:0, Toure: ManCity macht's durch die Mitte, Dzeko steckt durch für Toure, Badstuber kommt nicht ran, Butt zögert und kriegt aus zehn Metern den Tunnel von Toure.

60.: Alaba saugt den Ball am rechten 16er-Eck runter und hält mit links volley drauf. Hart ist rechtzeitig im kurzen Eck.

79.: Nasri aus 20 Metern mit rechts, haarscharf rechts am Tor vorbei.

Fazit: City war nicht berauschend, aber gegen Bayerns B-Elf gut genug. Genutzt hat es Manchester dennoch nichts.

Der Star des Spiels: David Silva. 35 Minuten lang war nichts zu sehen vom Spanier. Dann jagte er den Ball dank seiner überragenden Schusstechnik zum 1:0 ins Tor. Silva riss das Angriffsspiel der Citizens an sich und war kaum vom Ball zu trennen. Mit 71 Ballkontakten und 50 Pässen bis zu seiner Auswechslung in der 83. Minute deutlich agiler als Agüero und Nasri.

Der Flop des Spiels: Bayerns Doppelsechs mit Anatolij Tymoschtschuk und Luiz Gustavo. In der Liga war der Ukrainer zuletzt drei Spiele gesperrt, in Manchester durfte er ran - und brachte wenig zustande. Tymoschtschuk gewann nur 32 Prozent seiner Zweikämpfe. Gustavo übernahm den spielerischen Part und fiel erneut durch. Kein Torschuss, keine Vorlage, dafür einige Fehlpässe.

Champions League, 6. Spieltag: Die besten Bilder
Manchester City - Bayern München 2:0: Hans-Jörg Butt durfte für Manuel Neuer zwischen die Pfosten
© Getty
1/20
Manchester City - Bayern München 2:0: Hans-Jörg Butt durfte für Manuel Neuer zwischen die Pfosten
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia.html
Der Spanier David Silva besorgte die Führung für die Citizens
© Getty
2/20
Der Spanier David Silva besorgte die Führung für die Citizens
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=2.html
Yaya Toure erhöhte kurz darauf auf 2:0. Diego Contento kann nur zuschauen
© Getty
3/20
Yaya Toure erhöhte kurz darauf auf 2:0. Diego Contento kann nur zuschauen
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=3.html
Doch das half alles nichts. Manchester City ist raus aus der Königsklasse und spielt in der Europa League weiter
© Getty
4/20
Doch das half alles nichts. Manchester City ist raus aus der Königsklasse und spielt in der Europa League weiter
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=4.html
FC Basel - Manchester United 2:1: Die Sensation ist perfekt! Basel schmeißt Manchester United aus der Königsklasse!
© Getty
5/20
FC Basel - Manchester United 2:1: Die Sensation ist perfekt! Basel schmeißt Manchester United aus der Königsklasse!
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=5.html
Gute Besserung! Nemanja Vidic verdrehte sich bei einem Zweikampf das Knie und musste ausgewechselt werden
© Getty
6/20
Gute Besserung! Nemanja Vidic verdrehte sich bei einem Zweikampf das Knie und musste ausgewechselt werden
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=6.html
Die Freude war riesengroß im St. Jakob-Park! Für die Baseler ist es einer der größten Erfolge in der Vereinsgeschichte
© Getty
7/20
Die Freude war riesengroß im St. Jakob-Park! Für die Baseler ist es einer der größten Erfolge in der Vereinsgeschichte
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=7.html
Für Wayne Rooney und United geht es dagegen in der ungeliebten Europa League weiter
© Getty
8/20
Für Wayne Rooney und United geht es dagegen in der ungeliebten Europa League weiter
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=8.html
Borussia Dortmund - Olympique Marseille 2:3: Willkommen auf dem Boden der Tatsachen, deutscher Meister!
© Getty
9/20
Borussia Dortmund - Olympique Marseille 2:3: Willkommen auf dem Boden der Tatsachen, deutscher Meister!
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=9.html
Doppelt bitter: Dortmund vergibt nicht nur eine komfortable Führung, sondern verliert auch Sebastian Kehl, der im Gesicht getroffen wurde
© Getty
10/20
Doppelt bitter: Dortmund vergibt nicht nur eine komfortable Führung, sondern verliert auch Sebastian Kehl, der im Gesicht getroffen wurde
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=10.html
Jeder feiert auf seine Art: Während die schwarz-gelben Mützen enttäuscht dreinblicken, wird im Gäste-Block euphorisch gezündelt
© Getty
11/20
Jeder feiert auf seine Art: Während die schwarz-gelben Mützen enttäuscht dreinblicken, wird im Gäste-Block euphorisch gezündelt
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=11.html
Und auf dem Platz war ob des späten Weiterkommens bei den Olympique-Spielern Party-Stimmung angesagt
© Getty
12/20
Und auf dem Platz war ob des späten Weiterkommens bei den Olympique-Spielern Party-Stimmung angesagt
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=12.html
FC Chelsea - FC Valencia 3:0: Die Blues brachten die Stamford Bridge zum Beben - und verabschiedeten Valencia aus der Königsklasse
© Getty
13/20
FC Chelsea - FC Valencia 3:0: Die Blues brachten die Stamford Bridge zum Beben - und verabschiedeten Valencia aus der Königsklasse
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=13.html
Immer im Fokus: Didier Drogba. Mit 33 Jahren ist der Ivorer immer noch ein gnadenloser Knipser
© Getty
14/20
Immer im Fokus: Didier Drogba. Mit 33 Jahren ist der Ivorer immer noch ein gnadenloser Knipser
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=14.html
Mitleidige Grüße gehen an Valencia-Schlussmann Diego Alves, der zweimal von Drogba düpiert wurde
© Getty
15/20
Mitleidige Grüße gehen an Valencia-Schlussmann Diego Alves, der zweimal von Drogba düpiert wurde
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=15.html
Aller guten Dinge sind drei! Inklusive der Erkenntnis: Auch die Jubelpose stimmt
© Getty
16/20
Aller guten Dinge sind drei! Inklusive der Erkenntnis: Auch die Jubelpose stimmt
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=16.html
KRC Genk - Bayer Leverkusen 1:1: Philipp Lahm? Falsch! Hier sieht man die Einlaufkinder in Genk - stolz wie Oskar in Erwartung ihrer Idole
© Getty
17/20
KRC Genk - Bayer Leverkusen 1:1: Philipp Lahm? Falsch! Hier sieht man die Einlaufkinder in Genk - stolz wie Oskar in Erwartung ihrer Idole
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=17.html
Schon vor dem Spiel war klar: Bayer ist weiter, Genk ist Gruppenletzter. Das ganz große Spektakel gab es demzufolge nicht
© Getty
18/20
Schon vor dem Spiel war klar: Bayer ist weiter, Genk ist Gruppenletzter. Das ganz große Spektakel gab es demzufolge nicht
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=18.html
Und auf den Rängen wurde aufgrund von winterlichen Temperaturen mächtig eingeheizt
© Getty
19/20
Und auf den Rängen wurde aufgrund von winterlichen Temperaturen mächtig eingeheizt
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=19.html
Das 1:1 reichte Bayer natürlich zum Weiterkommen, war aber für den Gruppensieg zu wenig. Riecht nach einem Top-Gegner im Achtelfinale
© Getty
20/20
Das 1:1 reichte Bayer natürlich zum Weiterkommen, war aber für den Gruppensieg zu wenig. Riecht nach einem Top-Gegner im Achtelfinale
/de/sport/diashows/1112/champions-league/6-spieltag/borussia-dortmund-olympique-marseille-krc-genk-bayer-leverkusen-fc-chelsea-valencia,seite=20.html
 

Der Schiedsrichter: Stephane Lannoy. Der Franzose war nicht immer auf Ballhöhe. Savic durfte Olic vorsätzlich auf den Knöchel treten und kam ohne Karte davon. Die sah dafür Olic nach einem Revanchefoul an Savic.

Analyse: Atypische Taktik der Bayern. Die B-Elf zog sich zurück und überließ City das Spiel. Die Münchner machten die Räume eng, teilweise wurden die Außen Nasri und Silva gedoppelt.

Weil das Spiel gegen den Ball gut funktionierte und sich Manchester schlecht bewegte, hatten die Bayern wenig Mühe, City vom eigenen Tor fernzuhalten. Lediglich Nasri sorgte über rechts für einen Hauch von Gefahr.

In der Offensive ging bei den Bayern nicht viel, das Spiel hatten die Gäste aber weitgehend im Griff - bis zur 36. Minute und dem ersten zu Ende gespielten Angriff der Citizens.

Mit Silvas Tor änderte sich das Spiel. Manchester ging deutlich mehr Risiko und brachte die Bayern-Defensive immer häufiger in Verlegenheit. Rafinha sah nur noch die Hacken von Silva, Tymoschtschuk und Gustavo gaben die Mitte preis. Gustavo war obendrein mit der Spielgestaltung überfordert.

In der letzten halben Stunde tat sich kaum noch was. Die Bayern waren auf Schadensbegrenzung bedacht und die Laune bei City wurde von Minute zu Minute schlechter, da Neapel in Villarreal die Weichen fürs Achtelfinale stellte.

Manchester City - Bayern München: Daten zum Spiel

Thomas Gaber / Daniel Börlein

Diskutieren Drucken Startseite
2. November
1. November

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.