Champions League: Gruppe A, 6. Spieltag

City schlägt Bayerns B-Elf und scheidet aus

Von Thomas Gaber / Daniel Börlein
Mittwoch, 07.12.2011 | 22:36 Uhr
Jörg Butt vertrat in Manchester Manuel Neuer im Tor des FC Bayern
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Der FC Bayern München hat die Gruppenphase der Champions League mit einer Niederlage abgeschlossen. Bei Manchester City unterlagen die Bayern mit 0:2 (0:1). Die Citizens schieden dennoch aus, weil der SSC Neapel zeitgleich bei Villarreal mit 2:0 gewann.

Die Tore für Manchester erzielten David Silva (36.) und Yaya Toure (52.) gegen eine B-Elf der Bayern. Außer Takashi Usami bot Trainer Jupp Heynckes sämtliche etatmäßigen Ersatzspieler in der Startelf auf.

City muss in die K.o.-Phase der Europa League "absteigen".

Die Reaktionen:

Jupp Heynckes (Trainer Bayern): "Wir hatten vor dem Match große personelle Probleme. Die Mannschaft, die auf dem Platz gestanden hat, hat kämpferisch überzeugt und alles gegeben, was möglich war. Aber gegen eine City-Mannschaft, die komplett war und noch Hoffnungen aufs Weiterkommen hatte, ist es natürlich sehr schwer. Wichtig war, dass wir Gruppensieger sind."

BlogEine Lobeshymne auf Jörg Butt

Roberto Mancini (Trainer Manchester): "Wir waren geduldig und haben verdient gewonnen. Wir sind heute ausgeschieden, sondern in den beiden Spielen gegen Neapel. Ein Punkt aus zwei Spielen waren zu wenig. Die Enttäuschung ist natürlich groß, aber wir werden die Europa League ernst nehmen."

Der SPOX-Spielfim:

Vor dem Anpfiff: Bei City sitzt Balotelli wie zuletzt in der Liga auf der Bank, Dzeko stürmt in der Startelf. Das Triumvirat Nasri/Agüero/Silva soll den Bosnier mit Pässen füttern.

Die Bayern starten mit der Ingolstadt-Variante. Heynckes gibt den Reservisten eine Chance. Nach Robben und Kroos sind laut Heynckes auch van Buyten, Gomez und Müller gesundheitlich angeschlagen.

7.: Nasri spielt auf rechts Doppelpass mit Toure. Contento grätscht ins Leere, Nasri flankt. In der Mitte geht Agüero dem Ball entgegen, köpft aber aus elf Metern weit drüber.

18.: Olic links am 16er auf Pranjic, der nimmt Tymo mit. Der Ukrainer mit einem verunglückten Abschluss. Die Kugel springt in den Strafraum. Alaba tritt vorbei, Petersen verpasst auch und den Nachschuss aus fünf Metern grätscht Alaba übers Tor.

36., 1:0, Silva: Savic sucht Dzeko 20 Meter vor dem Tor. Der leitet direkt weiter auf Silva. Der Spanier läuft mit Tempo parallel zum Strafraum und schließt mit links aus 18 Metern ab. Das Ding schlägt links unten ein. Butt chancenlos.

38.: Fehlpass Contento in der Vorwärtsbewegung. Toure auf Agüero. Der läuft mit dem Ball am Fuß von links diagonal in den 16er, kein Bayernspieler in der Nähe. Schuss gegen die Laufrichtung von Butt, Boateng rettet kurz vor der Linie.

43.: Silva lässt Rafinha stehen und hält aus 14 Metern von links drauf. Butt wehrt ab, Badstuber legt den Ball Barry vor die Füße. Der schießt das Ding aus zehn Metern weit übers Tor.

52., 2:0, Toure: ManCity macht's durch die Mitte, Dzeko steckt durch für Toure, Badstuber kommt nicht ran, Butt zögert und kriegt aus zehn Metern den Tunnel von Toure.

60.: Alaba saugt den Ball am rechten 16er-Eck runter und hält mit links volley drauf. Hart ist rechtzeitig im kurzen Eck.

79.: Nasri aus 20 Metern mit rechts, haarscharf rechts am Tor vorbei.

Fazit: City war nicht berauschend, aber gegen Bayerns B-Elf gut genug. Genutzt hat es Manchester dennoch nichts.

Der Star des Spiels: David Silva. 35 Minuten lang war nichts zu sehen vom Spanier. Dann jagte er den Ball dank seiner überragenden Schusstechnik zum 1:0 ins Tor. Silva riss das Angriffsspiel der Citizens an sich und war kaum vom Ball zu trennen. Mit 71 Ballkontakten und 50 Pässen bis zu seiner Auswechslung in der 83. Minute deutlich agiler als Agüero und Nasri.

Der Flop des Spiels: Bayerns Doppelsechs mit Anatolij Tymoschtschuk und Luiz Gustavo. In der Liga war der Ukrainer zuletzt drei Spiele gesperrt, in Manchester durfte er ran - und brachte wenig zustande. Tymoschtschuk gewann nur 32 Prozent seiner Zweikämpfe. Gustavo übernahm den spielerischen Part und fiel erneut durch. Kein Torschuss, keine Vorlage, dafür einige Fehlpässe.

Der Schiedsrichter: Stephane Lannoy. Der Franzose war nicht immer auf Ballhöhe. Savic durfte Olic vorsätzlich auf den Knöchel treten und kam ohne Karte davon. Die sah dafür Olic nach einem Revanchefoul an Savic.

Analyse: Atypische Taktik der Bayern. Die B-Elf zog sich zurück und überließ City das Spiel. Die Münchner machten die Räume eng, teilweise wurden die Außen Nasri und Silva gedoppelt.

Weil das Spiel gegen den Ball gut funktionierte und sich Manchester schlecht bewegte, hatten die Bayern wenig Mühe, City vom eigenen Tor fernzuhalten. Lediglich Nasri sorgte über rechts für einen Hauch von Gefahr.

In der Offensive ging bei den Bayern nicht viel, das Spiel hatten die Gäste aber weitgehend im Griff - bis zur 36. Minute und dem ersten zu Ende gespielten Angriff der Citizens.

Mit Silvas Tor änderte sich das Spiel. Manchester ging deutlich mehr Risiko und brachte die Bayern-Defensive immer häufiger in Verlegenheit. Rafinha sah nur noch die Hacken von Silva, Tymoschtschuk und Gustavo gaben die Mitte preis. Gustavo war obendrein mit der Spielgestaltung überfordert.

In der letzten halben Stunde tat sich kaum noch was. Die Bayern waren auf Schadensbegrenzung bedacht und die Laune bei City wurde von Minute zu Minute schlechter, da Neapel in Villarreal die Weichen fürs Achtelfinale stellte.

Manchester City - Bayern München: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung